Helfen gegen Blutkrebs: Registrierung am 19. April im FHZ

Alle 15 Minuten erhält in Deutschland ein Patient die Diagnose Blutkrebs. Viele benötigen zum Überleben eine Stammzellenspende, finden aber keinen passenden Spender. Helfen ist darum wichtig - und einfach: Machen Sie mit bei der Typisierungsaktion – am 19. April im FHZ.

Annika Marie Lauxtermann will gegen Blutkrebs helfen. Deshalb organisiert die Oecotrophologie-Studentin von der FH Münster am 19. April an der Hochschule eine DKMS-Registrierungsaktion. Für die Registrierung wird nur ein Wangenabstrich mit einem Wattestäbchen benötigt. (Foto: privat)
Annika Marie Lauxtermann will gegen Blutkrebs helfen. Deshalb organisiert die Oecotrophologie-Studentin von der FH Münster am 19. April an der Hochschule eine DKMS-Registrierungsaktion. Für die Registrierung wird nur ein Wangenabstrich mit einem Wattestäbchen benötigt. (Foto: privat)

Auf der Intensivstation in einem Berliner Krankenhaus hat Annika Marie Lauxtermann selbst erlebt, wie Menschen an Blutkrebs starben. Jedes Mal ist es der gelernten Krankenschwester nahegegangen, besonders wenn Kinder und Jugendliche betroffen waren. „Bei ihnen verläuft die Erkrankung häufig aggressiver, weil die Zellteilung aktiver ist“, erklärt sie. Die Erfahrungen im Krankenhaus haben sie sehr geprägt.

Lauxtermann weiß, dass Stammzellen eines passenden Spenders das Leben dieser Menschen retten können. Deshalb organisiert die 24-Jährige, die inzwischen Oecotrophologie an unserer Hochschule studiert, eine öffentliche Registrierungsaktion für die DKMS.

Die Registrierung dauert etwa fünf Minuten und ist ganz einfach: Es wird lediglich ein Wangenabstrich mit einem Wattestäbchen gemacht. Grundsätzlich kann sich jeder im Alter von 17 bis 55 Jahren als Spender registrieren lassen. Bei chronischen Erkrankungen sollte Rücksprache mit der Deutschen Knochenmarkspenderdatei (DKMS) gehalten werden. 

WANN UND WO?

Die DKMS-Registrierungsaktion ist am Mittwoch (19. April) von 10 bis 14 Uhr im Fachhochschulzentrum, Corrensstraße 25 in Münster, im Erdgeschoss beim Bistro Denkpause. Eine Anmeldung ist nicht notwendig.

Seite drucken