Wie sieht die Zukunft des Lesens aus? Die FURE liefert spannende Impulse

Welche Auswirkungen hat das digitale Lesen auf die Fähigkeit, Texte zu verstehen? Die Sprecher*innen der Konferenz FURE konzentrieren sich darauf, die Chancen und Herausforderungen des Umbruchs in der Medienwelt zu beleuchten.

Wie sieht das Lesen der Zukunft aus? Welche neuen Rollen kann Print in Zeiten der Digitalisierung einnehmen? Wie beeinflussen sich beide Medien im Positiven wie im Negativen? Und wie verändert sich unser Leseverhalten? Für mögliche Antworten auf diese Fragen hat der Fachbereich Design – die Münster School of Design – unserer Hochschule die „Future of Reading“ (kurz: FURE) als Plattform für Theorie und Praxis geschaffen: Die Konferenz schafft Raum für Statements, Visionen und Positionen von Designer*innen, Medienschaffenden und Kreativen. Am 8. März findet sie in diesem Jahr statt.

Auch für die fünfte Auflage konnten die Veranstalter Prof. Rüdiger Quass von Deyen und Patrick Marc Sommer wieder hochkarätige Sprecher*innen gewinnen. So wird dieses Mal Karin Schmidt-Friderichs vortragen, Verlegerin, Dozentin, Coach und Vorsteherin des Börsenvereins des Deutschen Buchhandels e.V. Ebenso freuen sich die Veranstalter über die Zusage von Dr. Angelika Nollert, die die Leitung der neuen Sammlung des internationalen Designmuseums in der Pinakothek der Moderne in München innehat.

Darüber hinaus darf sich das Publikum auf die Vorträge folgender Sprecher*innen freuen: Jutta Echterhoff (Agentur Kolibri Communication), Mike John Otto (Partner und Executive Creative Director bei Artificial Rome), Florian Riedel und Teresa Dröge (amatik Designagentur), Jakob Runge (TypeMates), Philipp Pape (Professor für konzeptionelles Gestalten an der Hochschule Mainz), Olaf Wittrock (Mitgründer und Partner der Wirtschaftsredaktion »wortwert«), Stella Schafrick und Lia Charleen Langer (Designabsoventinnen der Münster School of Design) und Thomas Poschauko (multidisziplinär arbeitender Kreativer).

Die FURE findet am 8. März von 10 bis voraussichtlich 19 Uhr im Foyer der Münster School of Design, Leonardo-Campus 6, in Münster statt. Der Einlass beginnt um 9 Uhr. Tickets für die Veranstaltung sind über die Website futureofreading.de erhältlich.

Um unsere Webseite für Sie optimal zu gestalten und fortlaufend verbessern zu können, verwenden wir Cookies. Weitere Informationen und die Möglichkeit zum Widerruf finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.
Seite drucken