Er macht Figuren lebendig

Prof. Henning Tietz lehrt seit diesem Semester Bewegtbild am Fachbereich Design.

Prof. Henning Tietz
Seit diesem Sommersemester lehrt Prof. Henning Tietz das Fach Bewegtbild – und erlebt „die Studierenden als unglaublich kreativ und engagiert“. (Foto: FH Münster/Wilfried Gerharz)

„Es gibt nichts Spannenderes, als Figuren zu zeichnen und sie dann lebendig zu machen“, sagt der neuberufene Hochschullehrer. Eine besondere Herausforderung sei dabei, die zu erzählenden Geschichten kurz und knapp auf den Punkt zu bringen, ohne Umschweife. Er sensibilisiere die Studierenden für ästhetische Fragen und ermuntere sie, zu begründen, warum sie was wie gestalten.

Dabei baut er auf seine beruflichen Erfahrungen auf, die er bereits neben dem Studium und anschließend als Freiberufler gesammelt hat. Er arbeitete für Siemens, Constantin Film, ARD und ZDF. Konzept, Storyboard und Animationen für den Vorspann zum Polizeiruf 110 etwa stammen von ihm.

Seite drucken