Schülercampus: Virtual Reality und Windkanal

Mehr als 150 Schüler waren in den letzten drei Tagen an unseren Fachbereichen Maschinenbau sowie Elektrotechnik und Informatik unterwegs. Dort haben sie Inhalte aus dem Studium praktisch und live erlebt.

Verkabelt mit Sensoren und der speziellen Brille konnten die Schüler im Labor für Informationstechnik in virtuelle Realitäten eintauchen – und wie hier zum Beispiel mit dem Bogen schießen. (Foto: FH Münster/Pressestelle)
Verkabelt mit Sensoren und der speziellen Brille konnten die Schüler im Labor für Informationstechnik in virtuelle Realitäten eintauchen – und wie hier zum Beispiel mit dem Bogen schießen. (Foto: FH Münster/Pressestelle)

Mit dem Windkanal unseres Strömungslabors haben sie zum Beispiel erfahren, welche interessanten Effekte bei der Umströmung einer Kugel auftreten können – das ist praktisches Wissen für den Autobau. In virtuelle Realitäten konnten sie im Labor Informationstechnik abtauchen: Einfach die Virtual-Reality-Brille aufsetzen, Sensoren verkabeln und schon ging es los mit Bogenschießen und Klötzchenstapeln in der Computerwelt.

Auch im nächsten Jahr soll der Schülercampus wieder stattfinden, dann wollen sich weitere Fachbereiche unserer Hochschule beteiligen. Initiiert haben die Veranstaltung Prof. Dr. Hans-Arno Jantzen vom Fachbereich Maschinenbau und Stefanie Schäfer vom Fachbereich Elektrotechnik und Informatik.

Seite drucken