Krumme Dinger: Obst und Gemüse mit Schönheitsfehlern schmecken trotzdem

Wenn ein Apfel unförmig oder eine Möhre krumm ist, kriegt der Verbraucher davon häufig nichts mit: Diese Lebensmittel werden aussortiert. ALDI SÜD will das ändern – in Kooperation mit dem iSuN.

Obst und Gemüse schmecken trotz kleiner Schönheitsfehler. Deshalb führt ALDI SÜD die „Krummen Dinger“ ein, das iSuN der FH Münster unterstützt das Projekt. (Foto: FH Münster/Pressestelle)
Obst und Gemüse schmecken trotz kleiner Schönheitsfehler. Deshalb führt ALDI SÜD die „Krummen Dinger“ ein, das iSuN der FH Münster unterstützt das Projekt. (Foto: FH Münster/Pressestelle)

Das Institut für Nachhaltige Ernährung (iSuN) begleitet das Projekt unter der Leitung von Christina Strotmann und Prof. Dr. Guido Ritter, Fachbereich Oecotrophologie – Facility Management, und wertet es wissenschaftlich aus.

„Unser primäres Ziel ist es, die Ursachen von Lebensmittelverlusten zu erkennen“, sagt Ritter. „Im Handel sind Obst und Gemüse die Lebensmittel, die nach Brot und Backwaren am häufigsten entsorgt werden“, erklärt Strotmann.

Seite drucken