FIT: Mehr als 600 Schüler zu Gast bei uns

Der Fachhochschulinformationstag (FIT) in Steinfurt hat über 600 Schülern die Gelegenheit gegeben, unsere technisch-ingenieurwissenschaftlichen Studiengänge und Labore kennenzulernen.

Eisherstellung mit Schutzbrille: Hier hantieren die Studierenden des Fachbereichs Chemieingenieurwesen mit flüssigem Stickstoff. (Foto: FH Münster/Pressestelle)
Eisherstellung mit Schutzbrille: Hier hantieren die Studierenden des Fachbereichs Chemieingenieurwesen mit flüssigem Stickstoff. (Foto: FH Münster/Pressestelle)

Dabei gab es auch allerlei Gewitztes zum Mitmachen. Der Fachbereich Chemieingenieurwesen stellte selbst Eis mit flüssigem Stickstoff her – bei -196 Grad brauchte die Sahne-Milch-Schoko-Mischung nur fünf Minuten, bis sie richtig schön cremig war. In der Elektrotechnik und Informatik erlebten die Schüler Live-Hacking und programmierten Lego-Roboter mit, die Maschinenbauern demonstrierten beispielsweise Schweißverfahren und -prozesse. Der Fachbereich Physikalische Technik wartete unter anderem mit selbst entwickeltem Operationswerkzeug auf, mit dem die FIT-Teilnehmer Chirurg spielen und aus einem Modellbauch eine Gummibärchentüte herausoperieren konnten. Bei den Energie-, Gebäude- und Umwelttechnikern wurden Prüfstände für eine Klimaanlage inspiziert und Wasser filtriert.

Und das war nur eine kleine Programmauswahl, denn über den ganzen Campus verteilt gab es jede Menge Stationen zum Staunen und Ausprobieren. Auch das typische Hörsaalgefühl kam auf – bei zwei etwas anderen Vorlesungen: Prof. Dr. Hans-Christoph Mertins und Team begeisterten mit ihrer Physik-Show und Dr. Bernd Burchard von der Elmos AG in Dortmund hielt einen informativen Vortrag über die Arbeitsweisen und Zukunftschancen eines Ingenieurs.

Seite drucken