Dank Stipendium leichter durchs Studium

Das Stipendium des Unternehmens Dr. Paul Lohmann ist für beide Seiten ein Gewinn: Dominik Voigt hat mehr Zeit fürs Studium, und das Unternehmen gewinnt eine hochqualifizierte Nachwuchskraft.

Seit knapp drei Jahren fördert ihn der Mineralsalzhersteller mit 500 Euro pro Monat. Im Gegenzug hat sich Voigt verpflichtet, nach Abschluss seines Studiums zwei Jahre dort zu arbeiten, falls eine entsprechende Stelle zu vergeben ist.

Auf das Stipendium aufmerksam wurde er durch seinen Professor Dr. Thomas Jüstel, der bereits seit mehreren Jahren mit dem Unternehmen kooperiert. „Er hat uns das vorgestellt, und daraufhin habe ich mich beworben. Einreichen musste ich meine Noten und ein Motivationsschreiben“, sagt Voigt. Anschließend wählte das Unternehmen die besten Bewerber aus.

Seite drucken