Elektrische Haustiere und windschnittige Autos

15 Schülerinnen und Schüler des Annette- und des Mariengymnasiums haben die Fachbereiche Elektrotechnik und Informatik sowie Maschinenbau erkundet: Mit Mitmachaktionen und Laborbesichtigungen.

Die Herzen im Sturm eroberte dabei Dash. Der kleine Roboter ist eine spielerische Art und Weise, sich mit Technik und Programmierung auseinanderzusetzen, und soll neugierig machen, genau in diese Themengebiete tiefer einzusteigen.

Im Labor für Strömungslehre erfuhren die Schülerinnen und Schüler, warum Autos möglichst windschnittig gebaut werden sollten und welche Rolle die Luftströmung dabei spielt. Im Labor für Software Engineering testeten sie einen Navigationsgürtel für blinde Menschen. Und beim Tulpenspiel konnten sie sich im Denken von Ingenieuren und ihrer Herangehensweise an Problematiken probieren.

Seite drucken