Preise für Glasbehälter: FH-Designer gewinnen bei Bruni Glass Design Award

Drei Studenten unseres Fachbereichs Design haben erfolgreich am Bruni Glass Design Award teilgenommen. Jan Winkels überzeugte in der Kategorie „Wein“, Christopher Ginders in der Kategorie „Öl“ und Stefan Niesmann in der Kategorie „Speisen“.

„Taglio“ heißt der Entwurf von Stefan Niesmann, mit dem er beim Bruni Glass Design Award den 2. Platz in der Kategorie „Speisen“ belegte. (Foto: Stefan Niesmann)
„Taglio“ heißt der Entwurf von Stefan Niesmann, mit dem er beim Bruni Glass Design Award den 2. Platz in der Kategorie „Speisen“ belegte. (Foto: Stefan Niesmann)

Winkels gewann den 1. Preis für seine Weinflasche „Blossom“, Ginders den 1. Preis für die Ölflasche „Greta“ und Niesmann den 2. Preis für das Marmeladenglas „Taglio“. Entworfen hatten sie ihre Produkte im Seminar von Prof. Steffen Schulz. Rund zehn Monate arbeiteten die angehenden Produktdesigner an ihren Ideen.

Hintergrund: Was ist der Bruni Glass Design Award?

Jedes zweite Jahr ruft die italienische Firma Studierende europäischer Hochschulen auf, ihre Entwürfe neuer Glasbehälter für Lebensmittel – Flaschen und Gläser – einzureichen. Neben der FH Münster beteiligten sich diesmal fünf weitere Hochschulen. 720 Entwürfe wurden insgesamt eingereicht, die letztendlich 20 finalen Projekte durften bei der weltgrößten Weinbedarfsmesse „SIMEI“ präsentiert werden. 

Seite drucken