Steinfurter Energiespartage – unsere Elektrotechniker sind dabei

Am Wochenende (3. und 4. März) macht sich Steinfurt schlau, wie man Energie sparen kann. Auch unser Fachbereich Elektrotechnik und Informatik gibt Tipps – mit Fachvorträgen und interaktivem Programm.

Am Stand unserer Hochschule können die Besucher bei den Steinfurter Energiespartagen auf einem Rennrad gegen ein Solarmodul antreten – wer schafft es schneller, Energie zu erzeugen und mit ihr Wasser für einen Tee zum Kochen zu bringen? Wer überprüfen möchte, wie gut das Akkuladegerät vom Handy oder die eigene Powerbank funktionieren und wie viel Strom diese Geräte im Stand-by verbrauchen, kann das an einem Aufbau checken, den unsere Studierenden entworfen haben.

Prof. Dr. Tilman Sanders referiert außerdem am Samstag um 16 Uhr über die Energieeffizienzklasse A+++ und klärt, ob die eigentlich nur Strom oder auch Geld spart. Und Prof. Dr. Konrad Mertens beantwortet am Sonntag um 16 Uhr alle Fragen rund um Photovoltaik auf dem Dach – unter anderem, wie Solartechnik überhaupt funktioniert und ob sich eine Anlage aktuell noch lohnt.

Das Aktionswochenende findet im Autohaus Willbrand, Altenberger Straße 2, am Samstag (3. März) von 14 bis 18 Uhr statt und am Sonntag (4. März) von 11 bis 18 Uhr. Die Stadt Steinfurt und das Autohaus Willbrand als Veranstalter erwarten mehr als tausend Besucher, die sich über Energieeffizienz und die Einsparung von Energie informieren wollen. Rund 35 Aussteller sind mit klimafreundlichen Produkten, Dienstleistungen sowie Lebens- und Unternehmensmodellen dabei. 

Seite drucken