Summer School: Erneuerbare Energien

Auf dem Steinfurter Campus fand die erste Summer School statt. Studierende aus neun Ländern lernten Technologien der erneuerbaren Energien kennen.

Wenn Studierende aus der ganzen Welt zusammenkommen, um sich zwei Wochen lang über erneuerbare Energien zu informieren und eine neue Kultur kennenzulernen, dann kann eigentlich nur etwas Gutes dabei herauskommen. Das dachte sich auch unsere Hochschule – und gab den Startschuss für die erste Summer School „Renewable Energy Systems“ auf dem Steinfurter Campus. An dem Programm beteiligten sich die Fachbereiche Elektrotechnik und Informatik, Energie – Gebäude – Umwelt, Chemieingenieurwesen und Maschinenbau sowie das Institut für Technische Betriebswirtschaft.  

„Den Fokus auf die globale Erwärmung und die Reduzierung von Kohle zu legen, ist sehr wichtig und interessant“, sagt Teilnehmer Samyak Ratnakar aus Indien, der in Österreich studiert. Ihm und seinem Landsmann Ayush Gupta haben die Vorlesungen über Photovoltaik am besten gefallen.

Seite drucken