Bundestag hat Prof. Dr. Ursula Bylinski in Enquete-Kommission berufen

Der Deutsche Bundestag hat die Enquete-Kommission „Berufliche Bildung in der digitalen Arbeitswelt“ eingesetzt, um Themen wie die Sicherung des Fachkräftebedarfs sowie niedrigschwellige und diskriminierungsfreie Zugänge zu Bildungs- und Qualifizierungsangeboten zu bearbeiten.

„Ich möchte meine Expertise zum Schwerpunkt Inklusion einbringen“, sagt Prof. Dr. Ursula Bylinski, die seit 2015 Berufliche Bildung mit dem Schwerpunkt Didaktik inklusiven Unterrichts am Institut für Berufliche Lehrerbildung (IBL) des Münster Centrum für Interdisziplinarität (MCI) lehrt.

Seite drucken