Therapie mit App und Tablet – nur Zukunftsmusik?

After-Work-Lecture an der FH Münster: noch wenige Plätze frei


Münster (31. Mai 2019). App-Stores bieten weit mehr als 100.000 Gesundheits-Apps an. Dazu kommen unzählige Angebote aus dem Internet. „Alles, was digitalisiert und vernetzt werden kann, wird digitalisiert und vernetzt“, sagt Prof. Dr. Friederike Störkel. „Wie immer wir uns dazu stellen, dieses Rad wird nicht mehr zurückgedreht“, meint die Wissenschaftlerin vom Fachbereich Gesundheit der FH Münster. „Die Entwickler und Vertreiber von Software drängen auf den lukrativen Gesundheitsmarkt, im dem weit mehr als 300 Milliarden Euro pro Jahr umgesetzt werden.“ Umso wichtiger sei es, dass Unternehmen mit Hochschulen und Wissenschaftlern kooperieren, um möglichst nützliche, bedürfnis- und bedarfsgerechte Produkte zu entwickeln.

Weil digitale Entwicklungen die Gesundheitsberufe grundlegend verändern, kommen auch die bisherigen Konzepte von Studium und Ausbildung auf den Prüfstand. „Die Frage heißt nicht: Sind wir dafür oder dagegen, sondern was bewahren wir aus dem Bisherigen und was verändern wir zugunsten für das Neue, das uns Chancen bietet?“, so Störkel. Deshalb widmet sich die dritte und abschließende Veranstaltung in der Reihe After-Work-Lecture dem Thema „Therapie ver-Netz-t“.

Neben einem grundsätzlichen Einblick aus der Perspektive von Forschung, Entwicklung und Anwendung geht es um den Einsatz von Mixed reality bei der Prävention und Rehabilitation neurologischer Erkrankungen sowie um tabletgestütztes Training in der Therapie von chronischen Schmerzen. Außerdem lernen die Teilnehmer die Anwendung einer Teletherapie kennen, die sich speziell an Menschen mit einer Sprach- und Kommunikationsstörung, etwa als Folge eines Schlaganfalls, richtet. Nach den 15-minütigen Impulsvorträgen können sich alle an verschiedenen Thementischen fachlich austauschen.

Die Veranstaltung „Therapie ver-Netz-t “ aus der Reihe After-Work-Lecture Therapie richtet sich an Physiotherapeuten, Logopäden und Ergotherapeuten. Sie findet am 4. Juli ab 17 Uhr am Johann-Krane-Weg 21 in Münster statt. Anmeldungen sind bis zum 14. Juni möglich unter www.fhms.eu/25-jahre-msh, es sind nur noch wenige Plätze frei.

Zum Thema:
Die Reihe After-Work-Lecture Therapie ist eine der Veranstaltungen, mit denen der Fachbereich Gesundheit an der FH Münster 2019 seinen Geburtstag feiert: Er wird 25 Jahre alt. Alle Termine des Jubiläumsjahres finden sich online unter www.fhms.eu/25-jahre-msh.


Um unsere Webseite für Sie optimal zu gestalten und fortlaufend verbessern zu können, verwenden wir Cookies. Weitere Informationen und die Möglichkeit zum Widerruf finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.
Seite drucken