„Die Studierenden sind heute zielorientierter als früher“

Rektor der Fachhochschule Münster gratuliert Prof. Dr.-Ing. Klaus Bühler zum Dienstjubiläum


Münster (16. Mai 2006). Als Prof. Dr.-Ing. Klaus Bühler vor dreizehn Jahren an die Fachhochschule Münster berufen wurde, war es für ihn „ein Sprung ins kalte Wasser“. Denn statt eines behutsamen Einstiegs nach dem Wechsel von dem Heizgerätehersteller Vaillant in die Lehre übernahm er neben den Lehrveranstaltungen in Werkstofftechnologie sofort die Führung der Selbsverwaltung – vier Jahre lang leitete der Werkstoffwissenschaftler den Fachbereich Oecotrophologie als Dekan.

Rektor Prof. Dr. Klaus Niederdrenk gratulierte nun dem Hochschullehrer zum Dienstjubiläum: 25 Jahre im öffentlichen Dienst, davon zwölf in der Fraunhofer-Gesellschaft und dreizehn an der Fachhochschule Münster.
„War anfangs noch die Hausgerätetechnik und deren Werkstoffe Schwerpunkt in Lehre und Forschung, so sind es inzwischen mehr die Werkstoffe der Lebensmitteltechnik, Lebensmittelverpackungen und deren Recycling“, schaut Bühler auf die letzten Jahre zurück. Darauf wird sich auch der zukünftige Bachelorstudiengang ausrichten, in dem Bühler Lebensmittel-Engineering lehren wird.

Die Studierenden, so seine Einschätzung, wissen die Praxisorientierung ihrer Ausbildung zu schätzen. „Sie sind heute pragmatischer und zielbewusster als zu Beginn meiner Professur.“
Um unsere Webseite für Sie optimal zu gestalten und fortlaufend verbessern zu können, verwenden wir Cookies. Weitere Informationen und die Möglichkeit zum Widerruf finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.
Seite drucken