Ausgezeichnete Absolventen

Fachhochschule Münster prämiert herausragende Abschlussarbeiten bei Feierstunde in Steinfurt


Die Hochschulpreisträger 2014
Die Hochschulpreisträger 2014 mit den Bernard-Rincklake-Preisträgern Magdalene Boch (5. v.l.) und Felix Reinker (3. v.l.), DAAD-Preisträger Cyril Moghabghab (9. v.r.), Klaus Dömer (Sonderpreis Internationalität) (12. v.l.), FH-Präsidentin Prof. Dr. Ute von Lojewski (2. v.r.) und Dr. Werner Jubelius (1. v.r.). (Foto: FH Münster/Pressestelle)
Bild: 1  2  (Download )

Münster/Steinfurt (16. Mai 2014). Dicht an dicht gebaute Kleinstwohnungen ohne Licht, Belüftung und ausreichende hygienische Ausstattung - bittere Lebenswirklichkeit für die Bewohner der sogenannten Urban Villages in China. Mehrere Tage wohnte hier auch Klaus Dömer. Für seine Masterarbeit am Fachbereich Architektur, in der er ein Konzept für erschwinglichen Wohnraum für einkommensschwächere Bevölkerungsteile Chinas entwickelte, reiste er nach China und erlebte hautnah die Situation der Bewohner. Entstanden ist eine Masterthesis von solch hervorragender Qualität, dass sie von der Fachhochschule Münster als beste Abschlussarbeit zum Thema „Internationalität" honoriert wurde. Dömer erhielt den mit 500 Euro dotierten Sonderpreis Internationalität heute (16. Mai) bei der Feierstunde „Ausgezeichnet." in Steinfurt. Der Preis rückt ein herausragendes Thema in den Fokus, das die Hochschule im vergangenen Jahr geprägt hat - 2013 war das die Internationalität.

Neben Dömer wurden weitere 21 Absolventen ausgezeichnet, die in ihrem Jahrgang die besten Abschlussarbeiten geschrieben haben. Für ihre Leistungen bekamen sie den Hochschulpreis der Gesellschaft der Förderer der Fachhochschule Münster e.V. (gdf) und des Präsidiums überreicht. In der Gruppe der 21 besten Abschlussarbeiten prämierte die Gesellschaft der Förderer der Fachhochschule Münster e.V. (gdf) darüber hinaus die Spitzenleistungen mit dem Bernard-Rincklake-Preis. Magdalene Boch und Felix Reinker erhielten die mit jeweils 1.500 Euro dotierte Auszeichnung für ihre Abschlussarbeiten an den Fachbereichen Energie - Gebäude - Umwelt (Boch) und Maschinenbau (Reinker). Erstmals wurde der Bernard-Rincklake-Preis in diesem Jahr für die beste Bachelorarbeit (Boch) und die beste Masterarbeit (Reinker) vergeben. Boch hat sich in ihrer Arbeit mit intelligenten Stromnetzen beschäftigt. Reinker hat das sogenannte Blasensieden untersucht, das sich in vielen Szenarien als erfolgreicher Mechanismus für die Wärmeübertragung etabliert hat.

„Ob direkter Einstieg in den Beruf, ein weiterführendes Studium oder sogar die Promotion in unserem Promotionskolleg - Ihnen stehen nun vielfältige Möglichkeiten offen, Ihre Zukunft und berufliche Karriere gezielt zu gestalten", sagte FH-Präsidentin Prof. Dr. Ute von Lojewski in ihrem Grußwort.

Eine weitere Auszeichnung ging an Cyril Moghabghab. Er erhielt den mit 1.000 Euro dotierten DAAD-Preis für seine hervorragenden Leistungen im Masterstudiengang „Chemical Engineering". Neben den guten Studienleistungen würdigt der Preis des Deutschen Akademischen Austauschdienstes (DAAD) und der Fachhochschule Münster auch das soziale Engagement von Moghabghab. Der gebürtige Libanese studiert seit 2012 an der Fachhochschule Münster und fördert als AStA-Referent für internationale Studierende das interkulturelle Zusammenleben in der Hochschule.

Die Preisträger im Einzelnen:

Sonderpreis „Internationalität":
- Klaus Dömer, Fachbereich Architektur

Hochschulpreis:
- Tillmann Ewert, Bachelor Fachbereich Architektur: UMDENKEN_WEITERDENKEN

- Jack Wilson, Master Fachbereich Architektur: Terrain Vague - Teufelsberg Berlin

- Marcel Gierse, Bachelor Fachbereich Bauingenieurwesen: Bestimmung der Abweichungen bei der Ermittlung des Verdichtungsgrades am wiedererwärmten Asphaltmischgut

- Antje Sophia Laura Tiesler, Master Fachbereich Bauingenieurwesen: Nachweis der Kausalität bei einem gestörten Bauablauf am Beispiel eines Großbauprojekts

- Ann-Christine Nemann, Bachelor Fachbereich Chemieingenieurwesen: Fabrication of Oriented Nanowires of Zinc Oxide

- Johannes Knossalla, Master Fachbereich Chemieingenieurwesen: Continuous synthesis of coreshell mesoporous silica spheres in a gas-liquid segmented flow tubular reactor

- Maris Hartmanis und Marcel Brüning, Bachelor Fachbereich Design: Zeitform. Kommunikations- und Produktkonzept zum Thema Entschleunigung

- Daniel Büscher, Bachelor Fachbereich Elektrotechnik und Informatik: Entwicklung eines Anwendungsmoduls zur Verwaltung ausländischer Bankeninformationen im Rahmen des einheitlichen europäischen Zahlungsverkehrsraums (SEPA)

- Mark Ruffer, Master Fachbereich Elektrotechnik und Informatik: Entwicklung und Test eines Algorithmus zur Extraktion von Entfernungsdaten und Justageindikatoren für eine Scheinwerferansteuerung aus einem bildgebenden System

- Magdalene Boch, Bachelor Fachbereich Energie   - Gebäude - Umwelt: Technische und organisatorische Voraussetzungen zur Bereitstellung von Regelleistung am Beispiel einer kommunalen KWK-Anlage

- Ines Lorch, Master Fachbereich Energie   - Gebäude - Umwelt: Wertschöpfung in der Windindustrie

- Irene Jarmoljuk, Master Institut für Berufliche Lehrerbildung: Kultureller Vielfalt konstruktiv begegnen - Förderung der interkulturellen Kompetenz in Bildungsprozessen

- Dominik Mey, Bachelor Fachbereich Maschinenbau: Gekoppelte CFD-Analyse einer Rollenmühle zur Schüttgutverteilung

- Felix Reinker, Master Fachbereich Maschinenbau: Untersuchung des Blasensiedens unter Hele-Shaw Strömungsbedingungen

- Doreen Laudon, Bachelor Fachbereich Oecotrophologie - Facility Management: Wie hoch sind küchenfertige Sprossen durch Keime belastet? Eine Analyse nach der EHEC-Krise

- Verena-Christina Schmidt, Master Fachbereich Oecotrophologie - Facility Management: Nachhaltige Stärkung der Versorgung und Eigenhilfe bei Ausfall kritischer Infrastrukturen: Neubewertung der privaten Bevorratung von Lebensmitteln und Bedarfsgegenständen

- Natalie Englert, Bachelor Fachbereich Pflege und Gesundheit: Bürgerversicherung und private Kapitaldeckung im Vergleich. Eine kritische Würdigung von zwei Modellen zur Finanzierungsreform der sozialen Pflegeversicherung

- Marcel Müller, Bachelor Fachbereich Physikalische Technik: Entwicklung eines Funktionstyps zur Erfassung der Trefferfläche zwischen Ball und Fußballschuh

- Franziska Schmidt, Bachelor Fachbereich Sozialwesen: Wo-man for a Day? Bildungsarbeit im Spannungsfeld von Körper, Geschlecht und Identität am Beispiel des Gender-Workshops von Diane Torr

- Uwe Kukla, Master Fachbereich Sozialwesen: Leitung im Allgemeinen Sozialen Dienst (ASD): Anforderungen und notwendige Qualifikationen als Ansatzpunkte für Konzepte zur Personalrekrutierung und Personalentwicklung

- Felicitas Schlepper, Master Fachbereich Wirtschaft: Entwicklung eines Erfolgsmodells zur Vermarktung von Sportveranstaltungen. Am Beispiel des Volksbank-Münster-Marathons

Bernard-Rincklake-Preis:
- Magdalene Boch, Bachelor Fachbereich Energie   - Gebäude - Umwelt: Technische und organisatorische Voraussetzungen zur Bereitstellung von Regelleistung am Beispiel einer kommunalen KWK-Anlage

- Felix Reinker, Master Fachbereich Maschinenbau: Untersuchung des Blasensiedens unter Hele-Shaw Strömungsbedingungen

DAAD-Preis:
- Cyril Moghabghab, Fachbereich Chemieingenieurwesen

Zum Thema:
„Ausgezeichnet." heißt die Feierstunde, die einmal jährlich stattfindet und bei der die Hochschulleitung und die Gesellschaft der Förderer der Fachhochschule Münster (gdf) die Besten ihres jüngsten Absolventenjahrgangs ehrt. Gewürdigt wird darüber hinaus besonderes gesellschaftliches Engagement und Leistung im Forschungstransfer.


Seite drucken