Cornelia Haas: Alles nur in meinem Kopf

Absolventin der Fachhochschule Münster präsentiert ihre Illustrationen


Münster (13. August 2014). Brillenfische, Wolkenhäuser und Tantenmonster: Im Kopf der Münsterschen Illustratorin Cornelia Haas geht es bunt, skurril und poetisch zu. Auf Einladung des Kulturamtes der Stadt Münster präsentiert die Absolventin der Fachhochschule Münster ihre Arbeiten im Haus der Niederlande im Krameramtshaus.

Cornelia Haas wurde 1972 in Ichenhausen bei Augsburg geboren. Sie absolvierte eine Ausbildung zur Schilder- und Lichtreklameherstellerin, bevor sie das Studium Visuelle Kommunikation und Grafikdesign an der FH Münster aufnahm. Schon während der Studienzeit arbeitete sie als Grafikerin und Illustratorin. Seit ihrem Diplom ist sie als freie Illustratorin für verschiedene Schulbuch-, Bilderbuch- und Kochbuchverlage tätig. Ihr Bilderbuch „Hundemüde Hunde" wurde 2005 von der Stiftung Buchkunst in die Liste der „Schönsten deutschen Bücher" aufgenommen.

Die Ausstellung „Alles nur in meinem Kopf" wird Dr. Andrea Hanke, Beigeordnete für Kultur der Stadt Münster, am 29. August um 18 Uhr eröffnen. Im Anschluss gibt Prof. Marcus Herrenberger vom Fachbereich Design der Fachhochschule Münster eine Einführung zu den Illustrationen, die vom 30. August bis 26. September im Haus der Niederlande im Krameramtshaus, Alter Steinweg 6/7, zu sehen sein werden.


Um unsere Webseite für Sie optimal zu gestalten und fortlaufend verbessern zu können, verwenden wir Cookies. Weitere Informationen und die Möglichkeit zum Widerruf finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.
Seite drucken