Arbeitswelt der Zukunft ausgezeichnet illustriert

Wettbewerbsbeiträge von Design-Studierenden der FH Münster wandern durch die Republik


Erfolgreich mit ihren Illustrationen waren (v.l.) Lisa Tegtmeier, 2. Platz, und Daniela Heiny, 4. Platz, von der HBK Braunschweig sowie Lennart Leibold, 3. Platz, Michael Szyszka, 1. Platz, und Benjamin Bertram, 5. Platz, von der FH Münster. (Foto: AGV Banken)

Münster (14. November 2014). Die Beziehungen zwischen Banken und Kunden verändern sich. Wie Banken darauf jetzt und vielleicht in Zukunft reagieren - damit haben sich Studierende am Fachbereich Design der Fachhochschule Münster in einem Projekt auseinandergesetzt. Sie versuchten in Bilder zu fassen, welchen Anforderungen sich Mitarbeiter in der Finanzbranche heute und zukünftig stellen müssen.

Aufgerufen hatte dazu der Arbeitgeberverband des privaten Bankgewerbes (AGV Banken) in einem Wettbewerb für Nachwuchsillustratoren - speziell an der FH Münster und der HBK Braunschweig. Förderer des Wettbewerbs waren die Frankfurt School of Finance and Management und das Fraunhofer Institut für Arbeitswirtschaft und Organisation sowie die Fachzeitschrift „Die Bank".

Mit den Ergebnissen macht sich der AGV Banken nicht nur selbst ein Geschenk zu seinem 60-jährigen Bestehen. Vielmehr, so formulierte er sein Anliegen, möchte er damit einen Dialog zum Thema "Banken - Arbeitswelt der Zukunft" anstoßen.

In einem Seminar von Prof. Rüdiger Quass von Deyen und Prof. Felix Scheinberger von der FH Münster sowie Prof. Ute Helmbold von der HBK Braunschweig brachten 24 Studierende im Schwerpunkt Illustration am Fachbereich Design und sechs Braunschweiger Design-Studierende ihre eigenen Visionen zum Wettbewerbsthema zu Papier.

Den ersten Platz belegte Michael Szyszka von der FH Münster mit seinem Werk „Der Superbanker", in dem er die vielfältigen Anforderungen an Bankbeschäftigte thematisiert. Platz zwei ging an Lisa Tegtmeier (HBK Braunschweig), die in ihrer Arbeit „QR-Labyrinth" die Neuorientierung der Beschäftigten in der digitalen Arbeitswelt zeigt. Auch der dritte und fünfte Preis ging an FH-Studenten: Lennart Leibold illustrierte die „Bankerin der Zukunft", Benjamin Bertram die „Filiale 3.0". Die Preise übergaben Jörg Asmussen, Staatssekretär im Bundesministerium für Arbeit und Soziales, und Dr. Stephan Leithner, Vorsitzender des AGV Banken und Vorstandsmitglied der Deutsche Bank AG auf der Jubiläumsveranstaltung der AGV Banken mit rund 150 Gästen aus Politik und Wirtschaft sowie Verbänden und Institutionen in Berlin.

Zu sehen sind die Illustrationen aus dem Wettbewerb unter www.banken-arbeitswelt.de und in einer Wanderausstellung.

Zum Thema: Fachbereich Design

Die Ausbildung am Fachbereich Design der Fachhochschule Münster schließt das gesamte Designspektrum durch die vier angebotenen Schwerpunkte Kommunikationsdesign, Illustration, Mediendesign und Produktdesign ein. Sie bietet den Studierenden ein ungewöhnlich offenes Feld für experimentelle Gestaltungen und zielbezogene Denkansätze, die optimal auf den beruflichen Alltag vorbereiten. Neben dem Bachelorstudiengang Design bietet der Fachbereich den Masterstudiengang Design - Information und Kommunikation an.


Seite drucken