Ausgezeichnet!

FH Münster vergab Preise für die besten Abschlussarbeiten und den Lissabon-Preis


Die Preisträger, FH-Präsidentin, gdf-Vorsitzender
Der Vorsitzende des Vorstandes der gdf, Hermann Eiling, und FH-Präsidentin Prof. Dr. Ute von Lojewski gratulierten den Rincklake-Preisträgern Antonia Kappel und Nico Volbert, der DAAD-Preisträgerin Kateryna Prokopovych und dem Lissabon-Preisträger Prof. Dr. Joachim Merchel (1. Reihe v. l.) sowie allen Hochschulpreisträgern 2016. (Foto: FH Münster/Pressestelle)

Münster (10. Juni 2016). Auf die gute Mischung kommt es an. Egal, ob Kunststoff, Zahnpasta oder Beton, für eine homogene Konsistenz ist eine gute Durchmischung der Bestandteile unerlässlich. Rührwerkhersteller aus der chemischen Verfahrenstechnik optimieren ihre Systeme in vielen Fällen vorab in Computersimulationen. Mit den Qualitätsindikatoren der Durchmischung befasste sich Michael Ehrentraut in seiner Masterarbeit am Fachbereich Chemieingenieurwesen der FH Münster. Er konnte nachweisen, dass die rechnerische Bewertung der Mischgüte auch mit einfacheren Rechenmodellen als bislang möglich ist – und erhielt einen der 27 Hochschulpreise. Mit ihnen kürt das Präsidium gemeinsam mit der Gesellschaft der Förderer der FH Münster e.V. (gdf) auf Vorschlag der Fachbereiche und Zentralen Wissenschaftlichen Einrichtungen jährlich die besten Abschlussarbeiten.

Aus diesen wählt die gdf zwei Spitzenleistungen des Jahrgangs für den Bernard-Rincklake-Preis aus. Die jeweils mit 1.500 Euro dotierten Preise gingen an Nico Volbert für seine Bachelorarbeit am Fachbereich Maschinenbau und an Antonia Kappel für ihre Masterarbeit am Fachbereich Wirtschaft. Während Volbert ein Messgerät für Biogasanlagen entwickelt hat, präsentierte Kappel einen praxisnahen Ansatz, der für mehr Transparenz in einer Lieferkette vom Hersteller eines Produkts bis zum Kunden sorgen kann.

„Sie alle haben Hervorragendes geleistet und nicht zuletzt damit gezeigt, dass Sie für die Zukunft gut gerüstet sind“, sagte Carsten Schröder, Vizepräsident für Transfer und Partnerschaften der FH Münster, bei der Preisverleihung. Er moderierte die große Feierstunde „Ausgezeichnet.“ der Hochschule auf dem Leonardo-Campus gemeinsam mit Prof. Dr. Richard Korff.

Der Vizepräsident für Forschung überreichte den mit 500 Euro dotierten Sonderpreis, der – analog zum Jahresmotto der Hochschule – zum Thema Gesundheit an Johann Krebs vom Fachbereich Design ging. Der Produktdesigner hat in seiner Masterarbeit ein „Ganzheitliches Bedienkonzept für medizinische Geräte“ entwickelt.

Kateryna Prokopovych erhielt den vom Deutschen Akademischen Austauschdienst (DAAD) mit 1.000 Euro dotierten DAAD-Preis für ihre hervorragenden Leistungen im Masterstudium am Fachbereich Wirtschaft und für ihr soziales Engagement. Die gebürtige Ukrainerin ist im Welcome Service des International Office und als Mitbegründerin des Arbeitskreises „Ukrainehilfe“ des Vereins Zukunftswerkstatt Kreuzviertel aktiv.

Neben den studentischen Preisen verlieh die FH Münster den mit 5.000 Euro dotierten Lissabon-Preis, mit dem herausragende Transferleistungen zwischen Hochschule und Gesellschaft ausgezeichnet werden. In diesem Jahr gibt es zwei Preisträger, beide aus dem Fachbereich Sozialwesen. Für seinen Beitrag in der Forschung zu Migration, Integration und Präventionsstrategien bei politischer und religiöser Radikalisierung im Jugendalter erhielt Prof. Dr. Aladin El-Mafaalani den Preis. Damit wurde auch sein Mitwirken in Ministerien und Verbänden als Berater gewürdigt. Prof. Dr. Joachim Merchel hat sich verdient gemacht durch sein Engagement in der Organisation und im Management in der Sozialen Arbeit. Damit trägt er zur sozialen Gerechtigkeit und zu einem besseren Leben für hilfsbedürftige, oft junge Menschen bei.

Eingeladen waren auch die Promovierten. Prof. Dr. Sabine Flamme von der Wissenschaftlichen Kommission des Promotionskollegs und Jasmin Biedermann, Ansprechpartnerin im Promotionskolleg, gratulierten zum Doktortitel und überreichten die Präsente.

 

Die Preisträger im Einzelnen:

Hochschulpreis:
- Stefan Heß, Bachelor Fachbereich Architektur: Transformation – ein Kolumbarium für die Stadt Basel

- Sebastian Neimeier, Master Fachbereich Architektur: Marktlücke

- Ute Schmiedel, Bachelor Fachbereich Bauingenieurwesen: Stand und Perspektiven der stoffstromorientierten Entsorgung von Windenergieanlagen mit Schwerpunkt Rotorblatt

- Holger Urban, Master Fachbereich Bauingenieurwesen: Bewertung von ausführungstechnischen Problempunkten bei der Herstellung von Großbohrpfählen im Grundwasser im Kelly- oder Greiferverfahren unter besonderer Berücksichtigung der Betoneigenschaften und des Betoneinbaus

- Andreas Geiger, Bachelor Fachbereich Chemieingenieurwesen: 3D Printing of Lead ZirconateTitanate Grid Structures by Tailoring the Process Parameters and the Feedstock

- Michael Ehrentraut, Master Fachbereich Chemieingenieurwesen: Numerische Untersuchungen zur Mischgüte beim Rühren von viskoplastischen Fluiden

- Boris Bromberg, Bachelor Fachbereich Design: Die Finger an den Füßen

- Nils Wortmann, Bachelor Fachbereich Elektrotechnik und Informatik: Modellbasierte Modellierung von industriellen Zentrifugen mit Codegenerierung für Steuerungssysteme

- Hendrik Haase, Master Fachbereich Elektrotechnik und Informatik: Automatische Generierung von Klassifikationssystemen

- Andre Hülskötter, Bachelor Fachbereich Energie – Gebäude – Umwelt: Energieverbrauch in Krankenhäusern/Entwicklung eines Konzepts zur Bewertung der energetischen Situation

- Jan Ortmann, Master Fachbereich Energie – Gebäude – Umwelt: Optimierung des Betriebs eines Nahwärmenetzes mit Hilfe meteorologischer Daten am Beispiel der Gemeinde Saerbeck

- Cora Friese und Stephanie Henning, Bachelor Fachbereich Gesundheit: Ist-Analyse und Entwicklung eines Konzeptes zur Reflexion von Praxiseinsätzen in der Pflegeausbildung

- Markus Fecke, Master Fachbereich Gesundheit: Akademisch primärqualifizierte Pflegekräfte als Agenten der Disseminierung und Implementierung von Innovation und Evidenz in der Pflegepraxis

- Nico Volbert, Bachelor Fachbereich Maschinenbau: Theoretische und experimentelle Grundsatzuntersuchung zur Auslegung eines Rohrviskosimeters

- Maximilian Passmann, Master Fachbereich Maschinenbau: Auslegung und Konstruktion der modularen Testsektion eines geschlossenen Windkanals für ORC Fluide

- Julia Wierzoch, Bachelor Fachbereich Oecotrophologie – Facility Management: Zum Ernährungsverhalten ethnischer Gruppen in Deutschland. Optimierung des Verpflegungsangebotes der apetito AG in Gemeinschaftsunterkünften

- Pia Wellmann, Master Fachbereich Oecotrophologie – Facility Management: Wachstum und Entwicklung des Ernährungszustandes bei chronisch niereninsuffizienten Säuglingen und Kleinkindern im präterminalen und terminalen Stadium

- Dennis Vogt, Bachelor Fachbereich Physikalische Technik: Analyse radiometrischer Störeinflüsse und Entwurf und Konstruktion eines Referenzkörpers zur Verbesserung der absoluten Temperaturgenauigkeit einer LWIR-Kamera

- René Hilgemann, Master Fachbereich Physikalische Technik: Entwicklung eines Konzeptes zur Überprüfung des minimalen Risikowissens nach erfolgter Einweisung am Beispiel der HF-Chirurgie

- Sabine Cornelia Gebauer, Bachelor Fachbereich Sozialwesen: Trauma – eine Wirklichkeitskonstruktion? Systemtheoretische Betrachtung zum Umgang mit traumatisierten Menschen in der Sozialen Arbeit

- Kamila Szmyt, Master Fachbereich Sozialwesen: Menschen mit Autismus-Spektrum-Störung in Polen

- Tobias Voß, Bachelor Fachbereich Wirtschaft: Regional application of biofuels for the logistics industry – sustainable sourcing and operational success factors

- Antonia Kappel, Master Fachbereich Wirtschaft: Development and application of a Supply Net Mapping Model for purchasing in the agricultural machinery company CLAAS

- Jill Katrin Hergemöller, Bachelor Institut für Berufliche Lehrerbildung: Die hohe Abbruchquote im Ausbildungsberuf Koch/Köchin – Ursachen und Handlungsmöglichkeiten

- Silvia Ruhuza, Master Institut für Berufliche Lehrerbildung: Kultursensible Pflege – Didaktische Überlegungen für den Altenpflegeunterricht

- Leon Bergmann, Bachelor Institut für Technische Betriebswirtschaft: Fließfertigung in der Großbauteil-Produktion – Implikationen und Gestaltungsansätze unter Berücksichtigung von Lean-Konzepten

- Alexander Hölker, Master Institut für Technische Betriebswirtschaft: Einsatzmöglichkeiten der Conjoint-Analyse zur Integration von Kundenvorstellungen im Prozess des Produktmanagements der Schmitz Cargobull AG von Lean-Konzepten

Bernard-Rincklake-Preis:
- Nico Volbert, Bachelor Fachbereich Maschinenbau: Theoretische und experimentelle Grundsatzuntersuchung zur Auslegung eines Rohrviskosimeters

- Antonia Kappel, Master Fachbereich Wirtschaft: Development and application of a Supply Net Mapping Model for purchasing in the agricultural machinery company CLAAS

Sonderpreis „Gesundheit“:
- Johann Krebs, Master Fachbereich Design: Ganzheitliches Bedienkonzept für medizinische Geräte

DAAD-Preis:
- Kateryna Prokopovych, Fachbereich Wirtschaft

Lissabon-Preis:
- Prof. Dr. Aladin El-Mafaalani, Fachbereich Sozialwesen
- Prof. Dr. Joachim Merchel, Fachbereich Sozialwesen


Seite drucken