Mobilität für Menschen in Entwicklungsländern

Fahrrad-Team der FH Münster sucht Spender, die World Bicycle Relief unterstützen


Team der Velocyclisten
Das Team der Velocyclisten sucht Spender, die den World Bicycle Relief unterstützen. (Foto: FH Münster/Pressestelle)

Münster (19. Juli 2017). Vier Kilometer über unwegsames Gelände musste Tamara aus Sambia früher bis zur Schule zu Fuß zurücklegen. Da verpasste sie oft den Unterricht. Von der Spendenorganisation World Bicycle Relief bekam sie 2014 ein Fahrrad und schafft es seitdem, regelmäßig die Schule zu besuchen. Royce ist ehrenamtliche Krankenpflegerin. Mit dem Fahrrad kann sie pro Tag achtzehn Patienten erreichen statt vier. World Bicycle Relief hat sich zum Ziel gesetzt, durch Fahrräder die Mobilität in ländlichen Regionen von Entwicklungsländern zu fördern. „Wir helfen Menschen, Entfernungen zu überwinden, um unabhängig zu werden und ihr Leben aus eigener Kraft nach vorne zu bringen“, so das Leitmotiv der Spendenorganisation. Ein Team von Mitarbeitenden der FH Münster hat eine Aktion gestartet, um World Bicycle Relief zu unterstützen.

Zehn Hochschulangehörige – von Professoren bis zu Labor- und Verwaltungsangestellten – haben sich als Velocyclisten zusammengetan, um gemeinsam am hochschulweiten Wettbewerb FHahr Rad! teilzunehmen. Der Wettbewerb für Studierende und Beschäftigte der FH Münster läuft über fünfzehn Wochen. Jeder mit dem Fahrrad zurückgelegte Weg zählt, egal ob in der Freizeit oder dienstlich. „Wir wollten nicht nur auf den Gewinn der Preise hoffen und etwas für unsere Fitness und die Umwelt tun“, sagen Katja Zwingmann und Otfried Berges, beide Mitarbeiter der FH Münster. „Deshalb haben wir beschlossen, unsere zurückgelegten Kilometer der Organisation World Bicycle Relief zu widmen und suchen Spender, die uns dabei unterstützen.“ Sie können dies mit einem frei wählbaren Betrag für jeden von den Velocyclisten geradelten Kilometer tun – bisher bereits über 12.500 Kilometer. Alternativ kann auch ein Festbetrag gespendet werden. Alle Informationen finden sich unter www.velocyclisten.de.


Seite drucken