Nachdenken, Überdenken, Umdenken

Designabsolventen laden zur Abschlussausstellung „Parcours“ ein


Münster (8. Februar 2018). Obdachlosigkeit, Ängste, Schule, Wasserverbrauch, Katastrophenschutz – die Absolventen des Fachbereichs Design haben sich in ihren Abschlussarbeiten mit den unterschiedlichsten gesellschaftlichen Themen auseinandergesetzt. Die Ergebnisse präsentieren sie in der Ausstellung „Parcours“ und laden dazu auch die Öffentlichkeit ein. Die 70 Bachelor- und Masterabsolventen wollen die Besucher zum Nachdenken, Überdenken und Neudenken animieren und sie einladen, neue Perspektiven einzunehmen.

Die Vernissage mit den Arbeiten aus den Schwerpunkten Kommunikationsdesign, Illustration, Mediendesign und Produktdesign aus dem Wintersemester 2017/2018 findet am Freitag (16. Februar) von 20 bis 23 Uhr auf dem Leonardo-Campus 6 statt. Geöffnet ist die Ausstellung am Samstag (17. Februar) von 10 bis 20 Uhr und am Sonntag (18. Februar) von 10 bis 18 Uhr. Der Eintritt ist frei.

Zum Thema:
Die Ausbildung am Fachbereich Design der FH Münster schließt das gesamte Designspektrum durch die vier angebotenen Schwerpunkte Kommunikationsdesign, Illustration, Mediendesign und Produktdesign ein. Sie bietet den Studierenden ein ungewöhnlich offenes Feld für experimentelle Gestaltungen und zielbezogene Denkansätze, die optimal für den beruflichen Alltag vorbereiten. Neben dem Bachelorstudiengang Design bietet der Fachbereich den Masterstudiengang „Design – Information und Kommunikation“ an.


Seite drucken