EN

Sonnenforschung zwischen Himmel und Erde

Das Institut für Optische Technologien lädt Interessierte zum Vortrag auf den Steinfurter Campus ein


Münster/Steinfurt (9. November 2018). Immer ausgefeiltere Methoden sollen helfen, den Geheimnissen der Sonne und ihrer Aktivität auf die Schliche zu kommen. Neben Teleskopen auf der Erde kommen auch Observatorien an einem Heliumballon oder weltraumgestützte Instrumente zum Einsatz. In seinem Vortrag am Institut für Optische Technologien der FH Münster gibt Dr. Achim Gandorfer vom Max-Planck-Institut für Sonnensystemforschung aus Göttingen einen Einblick in die derzeitige Forschung. Dabei zeigt er auch, mit welchem enormen technologischen Aufwand die Sonnenforschung verbunden ist. Anhand zweier aktueller Großprojekte nimmt er die Zuhörer mit auf eine Reise zur Sonne.

Die Veranstaltung beginnt am Mittwoch (19. Dezember) um 17:15 Uhr in Raum D 145 auf dem Steinfurter Campus, Stegerwaldstraße 39. Der öffentliche Vortrag ist allgemein verständlich, eine Anmeldung ist nicht erforderlich.


Um unsere Webseite für Sie optimal zu gestalten und fortlaufend verbessern zu können, verwenden wir Cookies. Weitere Informationen und die Möglichkeit zum Widerruf finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.
Seite drucken