Kontakte, Infos, Arduino

Elektrotechnik- und Informatikstudenten der FH Münster organisieren Workshop für Studienstarter


Münster/Steinfurt (23. August 2019). Am Montag startet der Mathevorkurs auf dem Steinfurter Campus der FH Münster – und dann werden viele Erstsemester unterwegs sein, auf der Suche nach den richtigen Räumen, Matheformeln und den Mitstudierenden in spe. Die Studienstarter aus den Bereichen Elektrotechnik und Informatik können sich dabei auf eine besondere Unterstützung freuen: Sechs Bachelor- und ein Masterstudent haben ehrenamtlich einen Workshop entwickelt, in dem sich die Neuen zwanglos kennenlernen, alles Wichtige über die Software-Infrastruktur auf dem Campus erfahren und parallel mit Arduino-Toolboxen an die Themen Elektrotechnik und Informatik herangeführt werden sollen.

„Das ist ein Workshop von Studierenden für Studierende“, sagt René-Maximilian Malsky, der die Idee hatte und das Vorhaben auf den Weg brachte. „Das wird ganz locker, kein Dozent steht da vorne an der Tafel. Wir wissen eben aus eigener Erfahrung, wo es meistens hakt im Studium und was man da machen kann.“

Interaktiv wird es auch, und zwar mit den allseits beliebten Arduinos: Denn das Team mit Kai Eßmann, Dominique Brüning, Niklas Nonnhoff, Philip Weweler, Leonard Herding, Christian Rengshausen und Malsky hat einige Aufgaben entworfen, die die Studierenden spielerisch mit einem Arduino-Kit bearbeiten sollen. Zum Beispiel Schaltkreise stecken, LEDs zum Blinken bringen, kleine Spiele und Texte programmieren und auf einem Bildschirm ausgeben. Arduinos sind kleine Microcontroller-Boards, die sich mit Buttons oder Displays erweitern, individuell zusammenbauen und mit der Programmiersprache „C“ programmieren lassen. „Das ist auch wichtig für die Erstis, gerade jetzt, wo man kein Vorpraktikum mehr für das Studium hier braucht. Viele kommen direkt von der Schule und kennen Microcontroller überhaupt nicht“, so Malsky.

Insgesamt hat das Team 30 Arduino-Toolboxen für den Workshop angeschafft, aus Mitteln der Hochschule, der Gesellschaft für Informatik (GI) und des Verbands der Elektrotechnik, Elektronik und Informationstechnik (VDE). „Viele von uns arbeiten auch als Tutoren, deshalb werden wir nach den Vorlesungen im Mathevorkurs in die Übungen gehen. Aber auch Extraworkshops sind kein Problem – sprecht uns einfach an!“


Um unsere Webseite für Sie optimal zu gestalten und fortlaufend verbessern zu können, verwenden wir Cookies. Weitere Informationen und die Möglichkeit zum Widerruf finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.
Seite drucken