„bauendenken“ am Leondardo-Campus

Architekturstudierende der FH Münster setzen erfolgreiche Vortragsreihe am Donnerstag fort


Münster (18. November 2019). Bauen und Denken bedingen einander. Konstruktion, Entwurf und Nachdenken über das Bauen sind untrennbar miteinander verbunden. Ohne Denken ist das Bauen geistlos und banal, weder schön noch nützlich. Dieser Überzeugung sind Studierende des Fachbereichs Architektur der FH Münster, der Münster School of Architecture – und haben sie zum Anlass genommen, die Vortragsreihe „bauendenken“ zu initiieren. „Die Premiere im vergangenen Jahr war sehr erfolgreich. Wir freuen uns, dass wir für die zweite Auflage Referenten aus jungen aufstrebenden Büros gewinnen konnten“, sagt Negin Zarinbal vom Team Public Relations.

Die Vortragsreihe „bauendenken“ startet an diesem Donnerstag (21. November) mit Andreas Bründler von Buchner Bründler Architekten in Basel, Schweiz. Gijs De Cock und Freek Dendooven von RAAMWERK in Gent, Belgien, sind am 12. Dezember zu Gast. Die Reihe endet mit Søren Johansen von Johansen Skovsted Arkitekter in Kopenhagen, Dänemark, am 16. Januar 2020.

Alle Veranstaltungen finden um 19 Uhr an der MSA im Leo 1 statt, Leonardo-Campus 10, in Münster. Die Teilnahme ist kostenlos, eine vorherige Anmeldung ist nicht erforderlich. Weitere Infos zu den Vorträgen gibt es unter www.fh-muenster.de/architektur.


Um unsere Webseite für Sie optimal zu gestalten und fortlaufend verbessern zu können, verwenden wir Cookies. Weitere Informationen und die Möglichkeit zum Widerruf finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.
Seite drucken