Sie experimentieren gerne? Aber sicher nicht bei der Auswahl Ihrer Ausbildungsstelle! Die FH Münster bietet Ihnen mit einem eigenen Ausbildungslabor am Standort Steinfurt eine fundierte und zukunftsorientierte Ausbildung an, in der durch verschiedenste Arbeiten eine gute Grundlage für Ihr späteres Berufsleben geboten wird und die Freude an Labortätigkeiten sicher nicht zu kurz kommt.

Zu Ihren Aufgaben wird es gehören, chemische Substanzen herzustellen und Stoffgemische zu analysieren. Sie bereiten chemische Versuche vor, führen Untersuchungen durch und protokollieren die Ergebnisse - das Ganze in Gemeinschaft mit mehreren Auszubildenden und kompetenten Ausbildern in einem Labor mit moderner Ausstattung. Daneben gibt es Ausbildungszeiten in anderen Fachgebieten des Fachbereiches Chemieingenieurwesen. Der Wechsel zwischen theoretischer und praktischer Tätigkeit sorgt nicht nur für Abwechslung, sondern garantiert vor allem eine vielseitige Ausbildung.

Ergänzen können Sie diese durch die Möglichkeit, während der Ausbildung Praktika in anderen Betrieben im In- und Ausland zu absolvieren. Dadurch erhalten Sie Einblicke in weitere Berufsbereiche und bereiten sich optimal auf spätere Einsatzmöglichkeiten nach Ende der Ausbildung vor.

Als ausgebildete Fachkraft können Sie in Laboratorien der chemischen und pharmazeutischen Industrie wie auch in Farb- und Lacklabors arbeiten. Mit dem in Ihrer Ausbildung erworbene Wissen bietet sich aber auch eine Weiterbildung zur Technikerin/zum Techniker oder ein Studium an.

Unser Angebot - Ihre Chance

Standorte

Steinfurt

Ausbildungsdauer

3 1/2 Jahre

Probezeit

3 Monate

Berufsschule           

Hans-Böckler-Berufskolleg in Münster

ausbildungs-begleitender Unterricht

Blockunterricht

Arbeitszeit

39 Stunden 50 Minuten pro Woche (100 %)

Gleitzeit
Nach dem 18. Lebensjahr dürfen Sie mit flexiblen Arbeitszeiten rechnen.

Ausbildungsvergütung

ab Januar 2018

1. Ausbildungsjahr:    936,82 €
2. Ausbildungsjahr:    990,96 €
3. Ausbildungsjahr: 1.040,61 €

Vermögenswirksame Leistungen

13,29 € (monatlich)

Jahressonderzahlung
("Weihnachtsgeld")    

95 % des Ausbildungsentgelts,

das Sie im November bekommen.

Abschlussprämie

400 € für Ihre erfolgreiche Abschlussprüfung

Urlaub

29 Arbeitstage pro Kalenderjahr

+

5 Tage Freistellung zur Vorbereitung auf die Abschlussprüfung

Azubis-Benefits

  • Jobticket
  • Mensen und Bistros
  • Hochschulsport
  • Kurse zur Prüfungsvorbereitung

Ansprechpartnerin

Fachbereich Chemieingenieurwesen
Dipl.-Ing. Reinhild Hilchenbach

Telefon             02551 9 62259

Dipl.-Ing. Heiner Seggert

Telefon             02551 9 62912



Seite drucken