Wer kümmert sich um Betriebliches Gesundheitsmanagement (BGM)?

Gemeinsam mit einem interdisziplinären Team, dem Arbeitskreis BGM, arbeitet Dr. Cona Ehresmann, die BGM-Koordinatorin unserer Hochschule, darauf hin, betriebliche Strukturen und Prozesse so zu gestalten, dass die Gesundheit und das Wohlbefinden der Beschäftigten gefördert werden und langfristig erhalten bleiben. Hierzu gehören auch einzelne Maßnahmen und Events zur Prävention und Gesundheitsförderung.

Wo finde ich Weiterbildungsangebote zum Thema Gesundheit?

Die FH Münster bietet ihren Mitarbeitern regelmäßig Weiterbildungen zur Gesundheitsvorsorge an. Stressbewältigung, Entspannungstechniken oder Ernährung stehen dabei im Fokus.

Schauen Sie einfach im Weiterbildungskatalog des Dezernats Personal nach, ob für Sie etwas Passendes dabei ist.

Wer hilft mir, wenn ich mich gemobbt oder ungerecht behandelt fühle?

Sie fühlen Sich von Ihren Vorgesetzten, Kollegen oder Kolleginnen gemobbt oder ungerecht behandelt? Annette Moß, die zentrale Gleichstellungsbeauftragte der FH Münster, steht Ihnen in solchen Situationen als Ansprechpartnerin zur Verfügung. Sie bietet absolut vertrauliche Beratungsgespräche an. Dabei kann gemeinsam eine Bewältigungsstrategie entwickelt oder ein Einigungsprozess angestoßen werden.

Die zentrale Gleichstellungsbeauftragte bietet ebenfalls an, direkt mit den mobbenden Personen oder deren Vorgesetzten zu sprechen oder zwischen den Konfliktparteien zu vermitteln. Ganz wichtig dabei: Sie unternimmt auf keinen Fall irgendetwas, ohne Ihr Einverständnis!

Wie bewältige ich psychologische Krisen, Sucht- oder Angsterkrankungen?

Sie befinden Sich gerade in einer Lebenskrise oder müssen eine psychisch belastende Situation bewältigen? Sie leiden an Panikattacken oder haben mit einer Sucht zu kämpfen? Kompetente Beratung finden Sie bei folgenden Ansprechpartnern:

Wo kann ich mich über Arbeitsschutzvorschriften und Gesundheitsgefährdungen informieren?

Die Fachkräfte für Arbeitssicherheit halten alle Informationen für Sie bereit. Im AGU-Managementsystem finden Sie Arbeitsschutzvorschriften für die verschiedensten Arbeitsbereiche und Arbeitsplätze an der FH Münster - egal ob Labortätigkeit oder Bildschirmarbeitsplatz. Zudem gibt es Formulare zu Gefährdungsbeurteilungen sowie Prozessbeschreibungen.

Wie vereinbare ich Berufstätigkeit und Familie?

Wie finde ich einen Betreuungsplatz für mein Kind? Was für finanzielle Unterstützungsmöglichkeiten gibt es? Wer hilft mir bei der Pflege von Angehörigen? Bei solchen Fragen hilft der FH-Familienservice.

Wie kann ich trotz schwerer oder chronischer Erkrankung oder Behinderung arbeiten?

Wer länger arbeitsunfähig war, kann nicht von Null auf Hundert wieder voll in den Arbeitsalltag einsteigen. Unser Betriebliches Eingliederungsmanagement (BEM) hilft Ihnen bei der Wiederherstellung und langfristigen Erhaltung Ihrer Arbeitsfähigkeit.

Sind Sie durch eine Behinderung beeinträchtigt? Dann steht Ihnen die Schwerbehindertenvertretung unserer Hochschule mit Rat und Tat zur Seite.

Welche Perspektiven gibt es für meine berufliche Karriere?

Probleme am Arbeitsplatz sind belastend, manchmal können sie sogar die Gesundheit gefährden. Ursachen gibt es viele: Arbeitsüber- bzw. unterforderung, Probleme mit Vorgesetzten, Konflikte im Team oder fehlende Perspektiven sind nur einige Faktoren: Die Freude an der Arbeit geht verloren, die Unzufriedenheit steigt - häufig begleitet von einem Gefühl der Ratlosigkeit. Die Karriereberatung des Dezernates Personal hilft Wissenschaftlerinnen und Wissenschaftlern der FH Münster bei beruflichen Herausforderungen gerne weiter. Weitere Informationen finden Sie im internen Bereich.
Seite drucken