An einer bestehenden Gruppe teilnehmen

Die bestehenden Gruppen werden durch die Selbsthilfekontaktstelle des Paritätischen betreut. Sie bestehen in der Regel aus Personen allen Alters. Rein studentische Gruppen existieren zu diesem Zeitpunkt noch nicht, können aber gegründet werden. Lesen Sie dazu unten weiter.
Unter diesem Text finden Sie die Liste der bestehenden Gruppen. Wenn Sie Interesse an einer Teilnahme haben, melden Sie sich gerne bei der Selbsthilfe-Kontaktstelle.

Rein Studentische Selbsthilfegruppen

Wenn Sie Interesse an einer rein studentischen Gruppe haben, oder an einem Thema, das noch nicht unter den bestehenden Gruppe vertreten ist, unterstützen wir Sie gerne bei einer Neugründung.
So könnte eine studentische Gruppe entstehen: Sie haben ein Thema im Kopf, zu dem Sie gerne eine studentische Gruppe besuchen würden. In den vergangenen Semestern waren solche Themen zum Beispiel:

  • Essverhalten und Body-Image
  • Motivation im Studium
  • Einsamkeit & soziales Umfeld

Mit Ihrem Thema kontaktieren Sie dann die Selbsthilfe-Kontaktstelle, die Sie beim weiteren Vorgehen und einer Gruppengründung unterstützen wird. Zuerst startet die Suche nach weiteren Interessierten über Facebook, Mailverteiler und Co. Wenn sich mehrere Interessierte gemeldet haben, wird zu einem ersten Treffen eingeladen.
Sobald Sie in der Gruppe einen passenden Termin gefunden haben, stellen wir Ihnen kostenfrei einen Raum zu Verfügung, in dem Sie sich regelmäßig treffen können.
Während der ersten Termine wird die Gruppe von einer Fachperson begleitet, anschließend läuft die Gruppe selbstständig und eigenverantwortlich.

Um unsere Webseite für Sie optimal zu gestalten und fortlaufend verbessern zu können, verwenden wir Cookies. Weitere Informationen und die Möglichkeit zum Widerruf finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.
Seite drucken