Evamarie Stengel und Maria Kilian haben einen veganen Brotaufstrich entwickelt. Der ist ausgezeichnet – nicht nur im Geschmack. Uns haben sie erzählt, wie sie auf die Idee kamen und was daraus in Zukunft werden soll.
Evamarie Stengel und Maria Kilian

"Wir machen irgendwas mit Soja." Das stand von Anfang an fest, als Evamarie Stengel und Maria Kilian für ein Seminar ein funktionelles Lebensmittel entwickeln sollten. Eine eierlegende Wollmilchsau sollte es werden: Gesund und lecker – aber auch irgendwie trendig.

Herausgekommen ist ein saftiger Brotaufstrich, der nach Tomate und Rosmarin schmeckt. Mediterran. Die Hauptkomponenten sind Sojabohnen und Chiasamen. Daher auch der Name: "SoChia". Die Idee sei den beiden im Bus gekommen, sagt  Maria. "Da hat man eh die besten Ideen."  "Und beim Duschen“, ergänzt ihre Kommilitonin.

»Im Bus und beim Duschen hat man die besten Ideen.«Evamarie Stengel und Maria Kilian

"Um das Thema veganes Leben kommst du gerade nicht herum", sagt Evamarie. Die beiden jungen Frauen, die derzeit ihre Masterarbeit am Fachbereich Oecotrophologie · Facility Management schreiben, leben selbst nicht vegan, ernähren sich aber überwiegend vegetarisch. Mit veganen Brotaufstrichen hatten sie keine guten Erfahrungen: "Die schmeckten gar nicht", sagt Maria. "Viel zu trocken." Das wollten sie ändern.

Bei der Entwicklung gab es allerdings auch ein paar Pannen. Etwa das, was die beiden als "Knoblauchbombe" bezeichnen. Aus Versehen war zu viel von dem Gewürz in die Mischung geraten. Doch am Ende stand das perfekte Rezept, von dem nicht nur die Dozenten begeistert waren. "Mein Freund war unser bester Tester", erzählt Evamarie und muss grinsen: "Der lebt wirklich alles andere als vegan."

Entwickelt haben Evamarie Stengel und Maria Kilian ihren veganen Brotaufstich in der Küche des Fachbereichs Oecotrophologie · Facility Management. (Foto: Moritz Schäfer)
Entwickelt haben Evamarie Stengel und Maria Kilian ihren veganen Brotaufstich in der Küche des Fachbereichs Oecotrophologie · Facility Management. (Foto: Moritz Schäfer)
Entwickelt haben Evamarie Stengel und Maria Kilian ihren veganen Brotaufstich in der Küche des Fachbereichs Oecotrophologie · Facility Management. (Foto: Moritz Schäfer)
Entwickelt haben Evamarie Stengel und Maria Kilian ihren veganen Brotaufstich in der Küche des Fachbereichs Oecotrophologie · Facility Management. (Foto: Moritz Schäfer)

Erfolg ernteten die beiden mit SoChia nicht nur im Studium und im Freundeskreis: Für die Produktentwicklung gab’s den 3. Platz beim "Food Future Campus Preis", beim Studenten-Ideenwettbewerb TROPHELIA  erreichten sie Platz 4.

In Zukunft würden die Studentinnen den Aufstrich sehr gern auch auf den Markt bringen, aber im Moment, sagen beide, geht die Masterarbeit vor.  

Von Moritz Schäfer


Lesen Sie auch hier:

Seite drucken