Die Wohnung aufgeheizt von der schwülen Hitze, die Bibliothek total überfüllt – wohin also zum Lernen? In die freie Natur! Das dachten sich unsere Studenten Martin Sammler, Stephan Rüttgers und Sebastian Noll. Sie haben einen Tisch konstruiert, der für den Transport am Fahrrad befestigt werden kann. Wer an einer Parkbank stoppt, kann den Tisch ausklappen und loslegen mit dem Lernen.
Sebastian, Stephan und Martin (v.l.n.r.) haben den den Mobidesk an der FH Münster entwickelt und gebaut. Im Sommer prüften sie ihn auf Herz und Nieren. (Foto: privat)

Martin, Stephan und Sebastian studieren Wirtschaftsingenieurwesen mit der Fachrichtung Energie-, Gebäude- und Umwelttechnik und kennen sich schon länger. Zusammen belegten sie das Projektmanagementseminar, in dem die Idee zum sogenannten Mobidesk entstanden ist. Schnell war klar, dass sie ein Team bilden würden. „Bei uns lief’s von Anfang an, die Kommunikation hat super geklappt und auch die Aufgabenverteilung war kein Problem“, erzählt Martin, der als Projektleiter die Organisation in die Hand genommen hat. 

Um die Finanzierung und das Controlling kümmerte sich Stephan, der als gelernter Groß- und Außenhandelskaufmann das Nötige Know-how mitbringt. Und Sebastian, als ausgebildeter Industriemechaniker zuständig für die Fertigung, tüftelte an der Halterung, mit welcher der Tisch auf dem Fahrrad befestigt und transportiert wird. 

Erster Schritt: So wie auf dieser Zeichnung sollte ihr Produkt am Ende aussehen.
Erster Schritt: So wie auf dieser Zeichnung sollte ihr Produkt am Ende aussehen.

Als größtes Problem stellte sich das Zeitmanagement heraus: „Nach unseren Treffen ist die To-Do-Liste manchmal eher gewachsen als geschrumpft! Es gibt so viele einzelne Schritte, die man berücksichtigen muss“, sagt Stephan.  Zwei Wochen vor der geplanten Präsentation ist dann auch noch der Alubügel gebrochen: „Das Material war nicht fest genug und der Biegeradius zu klein. Weil es ein Notfall war, haben Herr Walke und das Team von der FH-Werkstatt unseren Auftrag mit oberster Priorität bearbeitet“, erzählt Sebastian. 

Lernen in der freien Natur? Einfach die nächste Parkbank ansteuern und den Mobidesk ausklappen!
Lernen in der freien Natur? Einfach die nächste Parkbank ansteuern und den Mobidesk ausklappen!

Das Projekt ist dann noch rechtzeitig zum Abgabetermin fertig geworden. „Die Studierenden sollten ein Projekt von der Entstehung bis zur Fertigung selbstständig durchziehen. Das haben die Jungs super gemeistert!“, sagt Prof. Dr. Markus Schwering vom Institut für Technische Betriebswirtschaft (ITB), der das Seminar geleitet hat. Doch damit ist die Sache für die drei Freunde nicht beendet, erklärt Martin: „Wir haben Lust, das zu optimieren und sind noch lange nicht zufrieden. Die Arbeit fängt jetzt erst richtig an!“

Von Katharina Urbaniak


Seite drucken