Wintersemester '05/06

Schrift: verkleinern   vergrößern      drucken

Qualitätsmanagement an Berufskollegs

Kein Zweifel – „Qualität“ gehört auch an Berufsbildenden Schulen zu den beliebtesten Modewörtern. Aber was bedeutet eigentlich Qualität im Bildungswesen? Und: Wie kann sie verbessert werden? Eine Vielzahl von konkreten schul- und unterrichtspraktischen Maßnahmen und Initiativen wurde in den letzten Jahren entwickelt und in der Praxis erprobt. Die Reaktionen reichen von Euphorie und großem Optimismus bis hin zu Verunsicherung und ängstlicher Ablehnung.

Der Regionale Berufsbildungsdialog des Instituts für Berufliche Lehrerbildung (IBL) stellt im Wintersemester 2005/2006 Fragen der Qualitätsentwicklung und -sicherung an Berufsbildenden Schulen in den Mittelpunkt:

  • Was macht eine „gute Schule“ aus, wie muss das Umfeld geschaf-fen sein, welche Bedingungen können die Schulen selbst schaffen und verändern?
  • Wie kann Qualität gemessen, entwickelt und sinnvoll gesichert werden? Welche Verfahren und Techniken der Qualitätsentwicklung an Schulen sind auf dem Markt und wieweit sind diese für den praktischen Einsatz geeignet?
  • Wie lassen sich Qualitätsmanagement-Prozesse an Schulen neu beginnen und gestalten?

Um diesen und weiteren Fragestellungen nachzugehen, haben wir renommierte Vertreter aus Wissenschaft und Schulpraxis um Vortrag und Diskussion gebeten.




Infoboxen

Kontakt

Bildungsdialog