... erlebnispädagogischer Lernarrangements untersucht deren Substanz, Akzeptanz und Nachhaltigkeit.

Wirkungsanalyse der Celsius-Projektwochen

Die Studie stellt die Frage nach dem subjektiven Entwicklungsprozess, der durch Projektwochen des Bildungsanbieters NTC Sport GmbH eingeleitet und unterstützt werden kann. Welche Impulse sind auf der sozialen, sportlichen, medialen, berufsfachlichen Ebene erkennbar? Wie werden diese subjektiv verarbeitet? Welche anhaltende Kompetenzentwicklung ist dokumentierbar?
Die Studie wurde mit zwei Parallelklassen einer Berufsfachschule mit Schwerpunkt Metall durchgeführt.

Ausgewählte Ergebnisse:

- Es ließ sich eine deutliche Verbesserung des Klassenklimas feststellen.

- Es entstanden Vertrauen, Verständnis, Freundlichkeit.

- Die "erzwungene" dauernde Gemeinschaft erzeugte Situationen, die zu intensiver Konfliktbewältigung führten.

- Es besteht Entwicklungsbedarf beim Anbieter im Bereich "Multimedia".  

 

Die ausführlichen Ergebnisse der Studie:

Praxisstudie zur Akzeptanz von Celsius-Projektwochen an verschiedenen Projektstandorten

Die Studie erfolgte im Auftrag des Bildungsanbieters NTC Sport GmbH (www.celsius-projekte.com). Sie kommt zu differenzierten Ergebnissen für die insgesamt vier Projektstandorte. Übergreifende Resultate sind:

- Im Ausgangspunkt haben Schülerinnen und Schüler Interesse an Schneesport und an Gruppenaktivitäten. Jedoch vermögen Multimedia-Projekte, die in der Erlebniswelt verankert werden, zu motivieren. So kann erreicht werden, dass am Ende der Projektwoche die Sympathien ausgeglichener sind.
- Die "Stammkundschaft" schätzt den klassischen Schneesport, was die Implementierung neuer Programmelemente erschwert.
- Reflexion und Transfer bleibt Sache der begleitenden Lehrkräfte. Hier ist professionelle Hilfestellung nötig.

 



Seite drucken