Die Bewerbung für den Bachelor

Das gesamte Bewerbungsverfahren erfolgt über das Online-Portal der Westfälischen Wilhelms-Universität Münster. Sie brauchen sich nicht zusätzlich bei der Fachhochschule Münster zu bewerben. Wird eine berufliche Fachrichtung gewählt und mit einem allgemeinbildenden Fach kombiniert, so erfolgt die Bewerbung im "Bachelor für das Lehramt an Berufskollegs" (BA BK). Werden zwei allgemeinbildende Fächer kombiniert, so müssen Sie sich um einen Platz im "Zwei-Fach-Bachelor" (ZFB) bewerben. In beiden Fällen müssen Sie sich bis zum 15.07. beworben haben, wobei das Bewerbungsportal Anfang Mai geöffnet ist.

Im Rahmen des Bewerbungsverfahren können Sie sich für bis zu 12 Studienfächer bewerben. Bei dem "Bachelor Berufskolleg" (BA BK) sind die Bildungswissenschaften bereits im Portal als Studienfach vorgegeben, da Sie auch hierfür eine Zulassung benötigen. Bei dem Zwei-Fach-Bachelor können Sie die Bildungswissenschaften im Studium belegen. Haben Sie noch keine Studienleistungen für den gewünschten Studiengang erbracht, bewerben Sie sich bitte in beiden Fächern für das 1. Fachsemester. Bitte beachten Sie die weiteren  Fristen der Westfälischen Wilhelms-Universität Münster.

Auch bei einer "Mischbewerbung" (Bewerbung für ein Fach erfolgt im ersten Fachsemester, die Bewerbung für das andere Fach im höheren Fachsemester) gilt als Bewerbungsfrist der 15.7. Das Bewerbungsverfahren erfolgt ebenfalls über das  Online-Portal der Westfälischen Wilhelms-Universität Münster , wobei Sie während des Bewerbungsprozedere kenntlich machen können, dass Sie in ein höheres Fachsemester eingestuft wurden. Dies kann mitunter vorteilhaft bei der Vergabe der Studienplätze sein.

 

Ausnahme: Bewerbungsverfahren bei einer Einstufung in ein höheres Fachsemester in beiden Fächern

Grundsätzlich kann das Studium nur zum Wintersemester begonnen werden. Eine Ausnahme besteht aber: Wenn Sie in beiden Fächern und den Bildungswissenschaften in ein höheres Fachsemester eingestuft wurden, können Sie auch zum Sommersemester mit dem Studium beginnen (siehe Anrechnung von Leistungen).

Das Bewerbungsprozedere weicht vom Verfahren für das erste Fachsemester oder einer Mischbewerbung ab, da Sie sich sowohl bei der Fachhochschule  als auch bei der Universität  bewerben müssen. An der Universität Münster werden Sie online zum richtigen Vergabeverfahren geleitet. Das Antragsverfahren für die Fachhochschule Münster wird auf den Seiten des Service-Office unter "Höheres Fachsemester & Hochschulwechsler" ausführlich beschrieben. Hier erhalten Sie auch das für die Bewerbung notwendige Formular, das Sie ausgefüllt an das Service Office für Studierende der FH Münster schicken müssen.

Wenn für beide Fächer eine Einstufung in ein höheres Fachsemester erfolgt ist, ist eine Bewerbung in der Regel bis Mitte September (Wintersemester) bzw. Mitte März (Sommersemester) möglich.

Zulassung und Einschreibung

Die Bewerbungs- und Einschreibungsphase ist stets mit vielen Unsicherheiten verbunden. Wir verstehen sehr gut, dass Sie gerne direkt wissen wollen, wo Sie Ihre nächsten Jahre verbringen werden. Leider benötigt die gerechte Vergabe tausender Studienplätze eine gewisse Zeit. Haben Sie also etwas Geduld.

Die ersten Zulassungsbescheide für das Wintersemester werden etwa Anfang August versandt. Nachkommend werden die Ablehnungsbescheide verschickt. Es gibt meist mehrere Nachrückverfahren, die sich bis in den Oktober hineinziehen können. Das heißt, sobald die Einschreibungstermine der in der ersten Verfahrensstufe zugelassenen Bewerberinnen und Bewerber vorbei sind, aber nicht alle Studienplätze besetzt wurden, wird das Nachrückverfahren durchgeführt. Dieser Vorgang wird so lange wiederholt, bis alle Studienplätze besetzt sind. Sie haben daher auch nach der Beendigung des Hauptverfahrens noch gute Chancen, einen Studienplatz zu bekommen.

Wählen Sie zwei zulassungsfreie Fächer im Zwei-Fach-Bachelor, so können Sie sich ohne Bewerbung von Anfang Juli bis Ende September einschreiben. Diese Einschreibung nehmen Sie ebenfalls über das Bewerbungsportal vor. Beim BA BK ist das leider nicht möglich, da Sie in jedem Fall eine Zulassung für die Bildungswissenschaften benötigen.

Für den BA BK müssen Sie sich sowohl an der WWU als auch an der FH immatrikulieren. Die WWU teilt der FH mit, für welches Fach Sie sich dort einschreiben möchten. Sie erhalten dann eine Aufforderung zur Einschreibung an der FH. Diese führen Sie zunächst online durch: Online-Bewerbung an der FH. Die Einschreibung für den Zwei-Fach-Bachelor (zwei allgemeinbildende Fächer) findet nur an der WWU statt. Der Zulassungsbescheid für beide Fächer (sowohl WWU- als auch FH-Fächer) ist ab Anfang August online im Stand meiner Bewerbung zu finden.

Grundsätzlich können Sie sich nur einschreiben, wenn Sie für Ihren Studienwunsch sowohl an der FH (berufliche Fachrichtung) als auch an der WWU (allgemeinbildendes Fach und Bildungswissenschaften) zugelassen wurden. Wenn Sie nur für ein Fach oder nicht für die Bildungswissenschaften zugelassen wurden und alle Nachrückverfahren abgeschlossen sind, ist der Studienstart leider nicht möglich.

Bewerbungsverfahren für den Master of Education - Berufskolleg

Der Master of Education (MEd) ist ab dem Wintersemester 2014/15 zulassungsbeschränkt. Auch Studierende des kooperativen Studiengangs zwischen FH und WWU müssen sich für den MEd bewerben. Die Bewerbung ist für ein Sommersemester von Anfang November bis zum 15. Januar und für ein Wintersemester von Anfang Mai bis zum 15. Juli möglich.

Voraussetzung für die Bewerbung ist ein einschlägiges Bachelorstudium an einer deutschen Universität. Einschlägig ist ein Bachelorstudium, das

  • ein Studium jedes Fachs innerhalb des angestrebten Masterstudiengangs
  • ein Studium der Bildungswissenschaften
  • ein Orientierungspraktikum im Sinne von § 12 Abs. 2 Satz 1 LABG
  • ein schulisches oder außerschulische Berufsfeldpraktikum im Sinne von § 12 Abs. 2 Satz 2 LABG 2009 einschließt.

Außerdem müssen Sie an dem vom Zentrum für Lehrerbildung der Westfälischen Wilhelms-Universität angebotenen Self-Assessment für Lehramtsstudierende teilgenommen haben.

Zulassungsbeschränkungen bestehen

  • in den Bildungswissenschaften und
  • in den berufliche Fachrichtungen Ernährungs- und Hauswirtschaftswissenschaft sowie Gesundheitswissenschaft/Pflege.

Bei den allgemeinbildenden Fächern bestehen in

  • Biologie
  • Chemie
  • Deutsch
  • Englisch
  • Mathematik
  • Pädagogik
  • sowie Wirtschaftslehre/Politik

ebenfalls Zulassungsbeschränkungen

Für die Bewerbung benötigen Sie entweder ein Transcript of Records oder das Bachelor-Zeugnis mit Einzelnoten für die Studienfächer. Es müssen zum Bewerbungszeitpunkt mindestens 120 ECTS-Punkte erreicht worden sein.

Die Zulassung erfolgt dann aufgrund der Noten in den Einzelfächern.

Seite drucken