Logo der FH-Münster
Einrichtungs-Logo
Einrichtungs-Logo

Förderung: BMBF (FHprofUnt2012)

Für viele Dichtverbindungen existieren nur wenige Kenntnisse bezüglich ihres langfristigen Alterungs-verhaltens. Unter langfristigem Verhalten werden sowohl die sich ändernden Materialeigenschaften als auch die
sich hieraus ergebenden Parameter Dichtheit und Sicherheit gegen plötzliches Versagen der Dichtverbindung verstanden. Über das kurzfristige Verhalten von Dichtverbindungen wurde eine Vielzahl theoretischer und experimenteller Arbeiten publiziert. Eine Aussage darüber, wie sich die Dichtverbindungen langfristig verhalten, ist mit heutigen Tests nicht oder nur sehr eingeschränkt möglich. Die kurzfristigen Testverfahren sind inzwischen weitestgehend
genormt (z. B. DIN EN 13555) und werden zumeist für die Auslegungen (= Festigkeits- und Dichtheitsnachweis) von Flanschverbindungen benutzt.

Um unsere Webseite für Sie optimal zu gestalten und fortlaufend verbessern zu können, verwenden wir Cookies. Weitere Informationen und die Möglichkeit zum Widerruf finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.
Seite drucken