Gaststudierende

Schrift: verkleinern   vergrößern      drucken

Informationen für Gaststudierende

Viele internationale Studierende besuchen die FH Münster, um an den verschiedenen Fachbereichen für ein oder zwei Semester zu studieren und zu forschen.

Wer sich für einen Gaststudienaufenthalt an der FH Münster interessiert, kann hier prüfen, ob ein Gaststudium die passende Studienform ist und alle Voraussetzungen dafür erfüllt sind. Weiterhin stellen wir Ihnen auf dieser Seite hilfreiche Informationen zur Organisation Ihres Gastaufenthalts bereit.

Als Gaststudierende dürfen Sie an der FH Münster für ein bis maximal zwei Semester studieren. Als Gaststudierende können Sie an studienbegleitenden Prüfungen teilnehmen und dafür Credit Points erhalten. Allerdings dürfen Sie als Gaststudierende keinen deutschen Studienabschluss erwerben (Bachelor, Master, Diplom). Hierfür ist es unbedingt erforderlich, die allgemeinen Einschreibungsvoraussetzungen zu erfüllen und sich für ein Vollstudium zu bewerben.

Sie haben sich für ein Gaststudium an unserer Hochschule entschieden? Folgende Schritte sind für Sie bei der Bewerbung um ein Gaststudium wichtig:

Die Suche nach einem Betreuer/ einer Betreuerin

Interessenten für einen Gaststudienaufenthalt sollten zunächst einen Lehrenden am entsprechenden Fachbereich der FH Münster suchen, der den geplanten Gastaufenthalt wissenschaftlich begleiten kann. Hierzu ist es wichtig, die Lehr- und Forschungsschwerpunkte eines Fachbereichs zu recherchieren und einen geeigneten Ansprechpartner für das eigene Studien- oder Forschungsinteresse zu finden. Bei der Suche eines Ansprechpartners ist das International Office der FH Münster gern behilflich.

Kurzbewerbung und Betreuungszusage

Für den geplanten Gastaufenthalt sollte eine Kurzbewerbung erstellt werden, die einen aktuellen Lebenslauf und eine kurze Beschreibung der Studienschwerpunkte bzw. des Forschungsinteresses beinhaltet. Je nach Fach können auch noch zusätzliche Informationen oder Unterlagen (z.B. Portfolio, Notenspiegel) von Interesse für den zukünftigen Betreuer sein.

Die Lehrenden können dann auf Grundlage der Bewerbung entscheiden, ob die Aufnahme eines Gaststudiums oder Forschungsaufenthalts fachlich sinnvoll ist und ob sie sich bereit erklären möchten, die fachliche Betreuung des Gaststudiums bzw. des Forschungsvorhabens zu übernehmen. Sobald ein Lehrender eine solche Betreuungszusage ausspricht, wird ein offizielles Einladungsschreiben des entsprechenden Fachbereichs ausgestellt. Dieses Einladungsschreiben ist Voraussetzung für die Zulassung für das Gaststudium an der FH Münster und auch für die Beantragung eines Visums, falls erforderlich.

Sozial- und Studierendenschaftsbeitrag

Alle Studierenden zahlen einen Sozial- und Studierendenschaftsbeitrag (kurz: Semesterbeitrag) von derzeit 216,24 Euro pro Semester (Stand: Wintersemester 2013/14). Dies sind keine Studiengebühren, sondern ein Beitrag für die öffentlichen Einrichtungen der Hochschule. Mit dem Semesterticket bekommt jeder die Berechtigung, günstig in den zahlreichen Mensen zu essen und kostenlos in Münster, Steinfurt und dem gesamten Bundesland Nordrhein-Westfalen die öffentlichen Verkehrsmittel (Bus und Regionalbahn) für das gesamte Semester zu nutzen.

Stipendienmöglichkeiten für den Gaststudienaufenthalt

Gaststudierende müssen die Finanzierung Ihres Studien- oder Forschungsaufenthalt in Münster/Steinfurt selbst sicherstellen, da an der FH Münster leider keine hochschuleigenen Förderprogramme speziell für Gaststudienaufenthalte angeboten werden.

Bei der Suche nach Stipendien bietet der Deutsche Akademische Austauschdienst (DAAD) Unterstützung: In der DAAD-Stipendiendatenbank können verschiedene Fördermöglichkeiten des DAAD und weiterer Institutionen für internationale Studierende recherchiert werden, die einen Studien- oder Forschungsaufenthalt in Deutschland absolvieren möchten.




Infoboxen

Kontakt

Ankita Karode M.A.
Hüfferstraße 27, 48149 Münster
Raum: C 3.02

Tel: 0251 83-64110
Fax: 0251 83-64104

Werden Sie über alle Aktivitäten des International Office informiert:

Abonnieren Sie den Newsletter des International Office

Treten Sie der Facebook-Gruppe des Welcome Service bei