ENGLISH



Die Vergabe der STIBET-Matching Funds-Stipendien erfolgt nach den Richtlinien des Deutschen Akademischen Austauschdienstes (DAAD) aus Mitteln des Auswärtigen Amtes der Bundesrepublik Deutschand (AA).


Zielgruppe

Bewerbungsberechtigt sind internationale Studierende, die

  • an der FH Münster immatrikuliert und mindestens im 3. Semester sind
  • kein anderes Stipendium erhalten
  • unverschuldet in eine finanzielle Notlage geraten sind bzw. von finanzieller Notlage bedroht sind

Förderumfang

Über Vergabe und Höhe der Stipendien entscheidet das International Office in Kooperation mit der KSHG oder der ESG. Die Fördermöglichkeiten und die Höhe des Stipendiums richten sich nach den jeweils zur Verfügung stehenden Mitteln.
In jedem Fall handelt es sich um eine kurzfristige und einmalige Form der Förderung.

Auswahlkriterien

- unverschuldete finanzielle Notlage

- der Notenspiegel

- keine aktuelle andere Förderung / kein anderes Stipendium

Bewerbungsverfahren

Matching-Funds-Nothilfen können jederzeit während des laufenden Semesters vergeben werden, sofern Mittel zur Verfügung stehen.
Um sich für eine Unterstützung zu bewerben, vereinbaren Sie bitte zunächst einen Beratungstermin im International Office. Dieser findet aufgrund der aktuellen Pandemie virtuell oder telefonisch statt.
Bitte reichen Sie vorab per Email folgende Unterlagen ein:

1. Antrag für ein Matching Funds-Stipendium
2. Aufenthaltserlaubnis
3. Studienbescheinigung
4. Notenspiegel
5. Kontoauszüge der letzten zwei Monate

Im Beratungsgespräch erhalten Sie dann weitere Informationen über die nächsten Schritte.



Um unsere Webseite für Sie optimal zu gestalten und fortlaufend verbessern zu können, verwenden wir Cookies. Weitere Informationen und die Möglichkeit zum Widerruf finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.
Seite drucken