Förderprogramme

Schrift: verkleinern   vergrößern      drucken

Förderprogramme für Studienaufenthalte im Ausland

Asien: Asia Exchange

Die Auslandsstudienorganisation Asia Exchange vergibt Stipendien für Studienaufenthalte an ausgewählten Hochschulen in Asien. Die Förderung umfasst die Studiengebühren für ein Semester und in den meisten Fällen einen finanziellen Zuschuss.
Bewerbungsfristen und weitere Informationen finden Sie auf den Internetseiten von Asia Exchange.

Australien: GOstralia!

GOstralia!

GOstralia! vergibt unterschiedliche Stipendien für Master und Study Abroad Programme an australischen Universitäten und Hochschulen sowie Reisestipendien. Die Bewerbungsfristen sind von Hochschule zu Hochschule unterschiedlich.
Bewerbungfristen und weitere Informationen finden Sie auf den Internetseiten von GOstralia.

Australien und Neuseeland: Institut Ranke-Heinemann

Studierende, die durch das Institut Ranke-Heinemann betreut und an einer australischen bzw. neuseeländischen Hochschule eingeschrieben werden, haben die Möglichkeit, sich für ein Voll- oder Teilstipendium zu bewerben, das ihnen einen Studienaufenthalt finanziell erleichtert. Die Förderung umfasst die Studiengebühren für ein Semester. Sowohl Undergraduate- als auch Postgraduatestudiengänge werden gefördert.

Außerdem werden Teilstipendien als Zuschüsse vergeben, um qualifizierten Studierenden aller Fachrichtungen einen Studienaufenthalt in Australien bzw. Neuseeland finanziell zu erleichtern. Die Förderung umfasst den Betrag von 800 EUR als einmalige Auszahlung vor Studienantritt. Sowohl Undergraduate- als auch Postgraduatestudiengänge werden gefördert.
Zusätzlich dazu werden Reisekostenzuschüsse in Höhe von maximal 1.000 Euro verlost. Außerdem werden Stipendien einzelner Hochschulen ausgeschrieben und die Reduzierung von Studiengebühren um 10%, wenn full international fees anfallen.
Bewerbungsfristen und weitere Informationen finden Sie auf den Internetseiten des Instituts Ranke-Heinemann. 

Australien und Neuseeland: Studium-Downunder und Studieren-in-Neuseeland

Für das Studienjahr 2014 vergibt STUDIUM-DOWNUNDER verschiedene Stipendien für das Auslandsstudium in Australien oder Neuseeland. So erhalten Studienbewerber, die durch STUDIUM-DOWNUNDER betreut werden und an einer australischen oder neuseeländischen Universität studieren, eine garantierte Förderung in Höhe von 180,- €. Dadurch können Sie ohne weitere Kosten einen zum Auslandsstudium benötigten Sprachtest absolvieren. Weitere Stipendien können für Studienbewerber an bestimmten Hochschulen vergeben werden, darunter beispielsweise die Bond University, die Deakin University und die Southern Queensland University. Bewerbungsfristen und weitere Informationen finden Sie auf den Internetseiten von STUDIUM-DOWNUNDER.

Europa und die Türkei: ERASMUS+ Austauschprogramm

Zum akademischen Jahr 2014/2015 beginnt ERASMUS+, die neue Generation der europäischen Bildungsprogramme (2014 bis 2020). Auch in ERASMUS+ können weiterhin Studienaufenthalte an Partnerhochschulen im europäischen Ausland gefördert werden. Weiterhin fester Bestandteil ist die Befreiung von den Studiengebühren an der Gasthochschule und die Zahlung eines finanziellen Zuschusses.

Mexiko: Exzellenzstipendien

Die Botschaft von Mexiko schreibt Stipendien für weiterführende Fachstudiengänge, Masterstudiengänge, Aufenthalte im Rahmen von Promotionen, für Forschungsaufenthalte für Post-Docs oder Forschungsprogramme für Postgraduierte sowie Mobilitätsprogramme für einen ersten Hochschulabschluss (licenciatura) und Postgraduiertenstudiengänge aus. Die Stipendien werden für eine Dauer von bis zu 3 Jahren vergeben. Die Bewerbungsfrist endet am 31. Juli 2014.

Mitteleuropa: Gemeinschaft für studentischen Austausch e. V. (GFPS)

Jährlich vergibt die GFPS e.V. Stipendien an deutsche Studierende und Doktoranden für Aufenthalte an Hochschulen in Polen und Tschechien. Neben Studienaufenthalten kann auch ein Semestersprachkurs in Polen gefördert werden. Die Stadtgruppen des Vereins betreuen die Stipendiaten während ihres Aufenthalts. Die persönliche Betreuung wird durch ein semesterbegleitendes Seminarprogramm ergänzt

Bewerbungsfrist für das Sommersemester 2015 ist der 31. Oktober 2014.

Weitere Informationen finden Sie auf den Internetseiten von GFPS.

Mittel- und Osteuropa und GUS-Staaten: Go East Sommerschulen

Der DAAD möchte deutschen Studierenden die Möglichkeit geben, Lehr- und Forschungsaufenthalte im Rahmen einer Sommerschule an Hochschulen in Mittel-, Südost- und Osteuropa zu absolvieren.
Diese Fortbildungsveranstaltungen werden jedes Jahr während der Sommermonate von Hochschulen der Region zu verschiedenen Themen angeboten.
Das Programm "Go East-Sommerschulen" richtet sich an Studierende aller Fachbereiche. Es handelt sich um ein Teilstipendium, von den Stipendiaten wird eine angemessene Selbstbeteiligung an den Kosten erwartet.

Nähere Informationen zum Bewerbungsverfahren und zu den verschiedenen Themengebieten der Sommerschulen finden Sie auf den Internetseiten des DAAD.Der Bewerbungsschluss beim DAAD ist identisch mit dem Bewerbungsschluss der jeweiligen Sommerschule.

Osteuropa: Metropolen in Osteuropa

Das Stipendienprogramm der Alfried Krupp von Bohlen Stiftung und der Studienstiftung des deutschen Volkes bietet für Studierende aller Fächer (außer Kunst, Design, Musik und Film) eine Vollfinanzierung für einen mindestens 7-monatigen Auslandsaufenthalt in Osteuropa. Im ersten Teil des Auslandsaufenthaltes stehen in der Regel Sprachstudien, im zweiten Teil das Studien- bzw. Forschungsvorhaben im Mittelpunkt. Ein mehrwöchiges Praktikum kann die Auslandserfahrungen als drittes Element abrunden.
Die bis zu zweijährige Auslandsförderung ermöglicht auch Masterstudiengänge komplett im Ausland zu besuchen.

Leistungen:
- monatliches Stipendium in Höhe von 750,- € (bis maximal vier Semester)
- Finanzierung eines Intensivsprachkurses im Zielland und/oder von studienbegleitendem Sprachunterricht bis zu 1.000,-- €
- einmalige Reisekostenpauschale bis zu 1.000,-- €
- einmalige Mobilitätspauschale von 1.000,-- €
- Übernahme von Studiengebühren bis zu 2.500,-- €
- Aufnahme in die Studienstiftung

Teilnahmevoraussetzungen:
- überdurchschnittliche Studienleistungen
- sprachliche Vorkenntnisse erwünscht, aber nicht Bedingung

Ausführliche Informationen und Bewerbungsunterlagen sind im Internet abrufbar.

Neuseeland: GOzealand!

Leider vergibt GOzealand aktuell keine Stipendien. Sobald wieder Stipendien vergeben werden, werden Informationen an dieser Stelle bekannt gemacht.

USA: Austauschprogramm des UAS7-Konsortiums

Die Fachhochschule Münster kann in unregelmäßigen Abständen in Kooperation mit dem Konsortium UAS7 einen Studienplatz an der Partnerhochschule in Pittsburgh ausschreiben.
Für den Studierenden entfallen die Studiengebühren an der University of Pittsburgh.
Grundsätzlich können sich Studierende aus den Fachrichtungen Ingenieurwesen und Wirtschaft bewerben. Sie sollten sich aber zuerst auf den Internetseiten der University of Pittsburgh informieren, ob das Lehrangebot Ihren Vorstellungen entspricht.
Master-Studierende können sich leider nicht bewerben.

Zum aktuellen Zeitpunkt ist keine Bewerbung für die University of Pittsburgh über das Austauschprogramm der FH Münster möglich.

USA: Stipendien der Fulbright-Kommission

Die Fulbright-Kommission vergibt zweisemestrige Jahresstipendien für die Vertiefung des Studiums in den USA

Die Stipendien zur (anteiligen) Finanzierung richten sich an Studierende und Graduierte, die im August 2016 (Zeitpunkt der Studienaufnahme in den USA) den Bachelor-Abschluss bzw. mindestens 6 erfolgreich abgeschlossene Fachsemester in den traditionellen Studiengängen nachweisen können. Bei Absolventen gilt, dass der Hochschulabschluss nicht vor dem 01. April 2013 liegen darf.

Die Förderung eines Studiums, das bereits an einer amerikanischen Hochschule aufgenommen wurde, ist nicht möglich.

Bewerbungsfrist für die Fulbright-Stipendien 2015/2016 ist der 25. Juni 2014.

Daneben bietet die Fulbright-Kommission ein Reisekostenstipendium zum Studium in den USA an.

Bewerben können sich nur Studierende, die über ein Austauschprogramm an einer us-amerikanischen Partnerhochschule der FH Münster studieren, mit der eine Befreiung von den Studiengebühren vereinbart ist.

Die Reisestipendien richten sich an deutsche Studierende in Bachelor- oder Master-Programmen, die ein ein- oder zweisemestriges Vertiefungsstudium in den USA durchführen möchten.
Die Stipendienleistung umfassen eine Reisekostenpauschale (1.350 €) zur Finanzierung der Hin- und Rückreise sowie eine Nebenkostenpauschale (650 €).
Die Bewerbungsfrist für die Reisestipendien endet am 15. Januar 2015.

USA: "Discover the USA" der Fulbright-Kommission

Mit dem Programm "Discover the USA" unterstützt die Fulbright-Kommission besonders leistungsstarke und engagierte Abiturienten und Studierende der ersten 4 Fachsemester mit Migrationshintergrund.

Das Programm an der University of Kentucky bietet die Gelegenheit, im Rahmen eines mehrwöchigen Kurzstudiums den Studienalltag an einer amerikanischen Universität kennenzulernen und eröffnet so den Teilnehmern die Möglichkeit, ihre englischsprachige und interkulturelle Kompetenz zu erweitern, sich wichtige fachliche und kommunikative Fertigkeiten anzueignen und die vielseitigen kulturellen und sportlichen Angebote der Hochschulgemeinde wahrzunehmen.

Im Sommer 2014 stellt die Fulbright-Kommission Stipendien für den Zeitraum vom 22. August bis zum 20. September 2014 zur Verfügung. Bewerbungsschluss war der 8. Januar 2014. Über den Bewerbungszeitraum für 2015 wird an dieser Stelle rechtzeitig informiert.

USA: Fulbright Summer Institute 2015 der Fulbright-Kommission

Die Ausschreibung bezieht sich auf die Teilnahme an einem 4-wöchigen Kurzstudium an zwei staatlichen Universitäten im Osten, die im Juli/August 2015 durchgeführt werden.

Das Stipendienprogramm richtet sich an Studierende, die im 2. bis 4. Fachsemester im Bachelor-Programm an deutschen Fachhochschulen eingeschrieben sind.
Sie haben:
- die deutsche Staatsbürgerschaft
- gute bis sehr gute schulische und akademische Leistungen (Notenspiegel)
- gute Englischkenntnisse
- besonderes Interesse an den USA
- einen bis mindestens Dezember 2015 gültigen deutschen Reisepass

Die Programmteilnehmer lernen das Studieren an einer typischen amerikanischen Universität kennen und erhalten vielfältige Einblicke in die amerikanische Gesellschaft und ihre Lebensart.

Bewerbungsschluss ist der 18. Februar 2015.

USA: International Doorway und Sport Scholarships

International Doorway to Education and Athletics Corp. (IDEA) ist im Bereich Stipendienorganisation für internationale Studenten tätig. IDEA vergibt Pauschal- und Sportstipendien.
Viele Hochschulen in den USA sind an internationalen Studierenden interessiert, weil a) sie die Vielfalt an der Uni fördern; b) mit der Anzahl an internationalen Studierenden auch das Prestige der Uni steigt; c) die Anzahl von internationalen Studierenden auch in die bekannten Rankings einfließt. Da die IDEA-Stipendien für deutsche Bewerber auf etwa 250 limitiert sind, ist eine Bewerbung mindestens 3 Monate (besser 6 Monate) vor Studienbeginn notwendig. Im August 2013 sind einige Stipendien verfallen, da zuwenig Anmeldungen eingegangen sind.
Bewerbungsfrist für den Studienbeginn Ende August (fall semester) ist der 1. Mai, für den Studienbeginn Anfang/Mitte Januar (spring semester) ist der 15. Oktober.

Weltweit: Auslands-Bafög

Studierende können Bafög für Auslandsaufenthalte beantragen. Die höheren Förderungssätze bei einer Ausbildung im Ausland können dazu führen, dass auch Studierende, die im Inland wegen der Höhe des Einkommens der Eltern kein Bafög erhalten, Geld bekommen. Der Antrag sollte 6 Monate vor dem Aufenthalt eingereicht werden.

Weltweit: Bildungskredit

Ziel des Bildungskredits ist die Sicherung und Beschleunigung der Ausbildung oder die Finanzierung von außergewöhnlichem, nicht durch das Bundesausbildungsförderungsgesetz (BAföG) erfasstem Aufwand, zum Beispiel für Auslandsaufenthalte. Die Förderung erfolgt unabhängig vom Vermögen und Einkommen des Antragstellers und seiner Eltern.

Weltweit: College Contact

College Contact hilft bei der Organisation eines Auslandsstudiums an mehr als 200 Hochschulen in derzeit 36 Ländern. Auf dem Internetportal finden Sie neben umfangreichen Hochschulprofilen auch Studienführer, Erfahrungsberichte, ein großes Forum, Stipendien und Informationen zur Finanzierung eines Auslandsstudiums.

Weltweit: Deutscher Akademischer Austausch Dienst (DAAD)

Der DAAD bietet eine Stipendiendatenbank für die Recherche nach Förderprogrammen. Aktuell bietet der DAAD Jahresstipendien für Studierende aller Fächer und eine Förderung für kombinierte Studien- und Praxissemester. Die DAAD-Stipendien werden deutschlandweit ausgeschrieben. Der Bewerbung sollte eine sorgfältige und genaue Planung des Studienaufenhaltes vorausgehen. Insbesondere der angestrebte fachliche Mehrwert des Auslandsstudiums sollte deutlich aus den Bewerbungsunterlagen abzulesen sein.

Weltweit: Dr. Jost-Henkel-Stiftung

Die Dr. Jost-Henkel-Stiftung ist grundsätzlich Studenten aller Fachrichtungen offen. Insbesondere werden aber Studierende der Wirtschafts-, Sozial-, Natur- und Ingenieurwissenschaften, die Aufbau- und Ergänzungsstudien oder Praktika im Ausland absolvieren möchten, gefördert. Dies gilt sowohl für Stipendiaten aus dem Ausland, die in Deutschland studieren möchten, als auch für deutsche Studenten, die im Ausland studieren möchten. Dabei muss nachgewiesen werden können, dass das für das Ausbildungsziel notwendige Fachwissen in Deutschland so nicht erreichbar ist.

Weltweit: ERASMUS Mundus-Stipendien

Das Programm ERASMUS Mundus II der EU-Kommission förderte bis 2014 die internationale Zusammenarbeit im Hochschulbereich. Für die Teilnahme an ausgewählten internationalen Studiengängen auf Master- und Doktorandenebene wurden gut dotierte Stipendien vergeben. Momentan findet eine Umstrukturierung statt. Im Rahmen des neuen Programms ERASMUS+ werden zukünftig Stipendien zur Förderung von Masterstudierenden und Doktoranden ausgeschrieben.

Weitere Informationen finden Sie an dieser Stelle.

Weltweit: Haniel-Stiftung

Die Haniel Stiftung vergibt gemeinsam mit der Studienstiftung des deutschen Volkes bis zu zwölf Stipendien jährlich für ein wirtschaftsbezogenes Aufbaustudium im europäischen oder außereuropäischen Ausland. Das Stipendienprogramm besteht aus einem Masterstudium, das mindestens zwei Semester dauert. Daran schließt sich ein mehrmonatiges Praktikum an. Mindestvoraussetzung für Bewerber ist ein Bachelor-Abschluss. Das Bewerbungsverfahren koordiniert die Studienstiftung des deutschen Volkes.

Gleichzeitig beteiligt sich die Haniel Stiftung am McCloy Academic Scholarship Program, das ein zweijähriges Masterstudium an der Elite-Universität Harvard bietet.

Weltweit: Heinrich Hertz-Stiftung

Die Heinrich Hertz-Stiftung fördert die Vergabe von Stipendien für Forschungsaufenthalte von nordrhein-westfälischen Studierenden im Ausland. Voraussetzung ist, dass Sie kurz dem Studienabschluss stehen, besonders qualifiziert sind und für den Abschluss des Studiums ein Projekt im Ausland erforderlich ist. Die Höchstförderungsdauer beträgt 12 Monate. Der Förderhöchstsatz liegt bei 1.500 Euro pro Monat.
Ein Antrag ist spätestens 3 Monate vor der zweimal jährlich stattfindenden Kuratoriumssitzung einzureichen. Die genauen Termine finden Sie auf der Internetseite der Heinrich Hertz-Stiftung.

Weltweit: International Education Centre (IEC)

IEC Logo

Das International Education Centre (IEC) informiert über ausländische Hochschulen, die auch internationalen Studierenden Voll- und Teilzeitstipendien für Partnerhochschulen des IEC ausschreiben. Die Fachrichtung spielt dabei keine Rolle. Voraussetzungen sind in den meisten Fällen u.a. ein Wohnsitz in Deutschland, sehr gute Leistungen an der Hochschule sowie kulturelles, gesellschaftliches oder politisches Engagement neben dem Studium.

IEC vermittelt Studienplätze in den USA, Kanada, Australien, Neuseeland, Großbritannien, China, Thailand, Indonesien, Malaysia und Singapur. Des Weiteren vergibt IEC Stipendien an Studierende, die sich erfolgreich an einer Partnerhochschule beworben haben.

Hinweise zu Bewerbungsfristen und weitere Informationen können Sie auf den Internetseiten von IEC finden.

Weltweit: Internationale Forschungsaufenthalte in der Informationstechnologie (FITweltweit)

Der DAAD vergibt an Studierende deutscher Hochschulen in Masterstudiengängen des Fachgebietes Informatik Kurzstipendien für Forschungsaufenthalte im Ausland im Rahmen der Masterarbeit. Die Bearbeitung des Forschungsvorhabens kann an einer Hochschule, einem außeruniversitären Forschungsinstitut oder einem industriellen Forschungslabor erfolgen. Die Stipendien werden für alle Länder angeboten. Sie sind nicht für die Teilnahme an Lehrveranstaltungen einer ausländischen Hochschule bestimmt.

Bewerbungsfrist: Eine Antragstellung ist jederzeit möglich. Nach Eingang sämtlicher Unterlagen beträgt die Bearbeitungsdauer in der Regel drei Monate. Bitte planen Sie zusätzlich Zeit für weitere Formalitäten (wie z.B. die Beantragung eines Visums) ein, die unter Umständen erst nach Vorlage der Stipendienbescheinigung erfolgen können.

Weltweit: Neufert-Stiftung: Stipendium für Studierende der Architektur

Die Neufert-Stiftung möchte durch die Vergabe von Stipendien für Master-Studiengänge an internationalen Hochschulen Architekten bei der Erlangung von Auslandserfahrung unterstützen. Ein solches Stipendium beinhaltet eine Leistung von 2.500 € pro Stipendiat. Teilnehmen können alle Studenten der Architektur, die an einer Universität oder Hochschule in Deutschland im Studiengang Architektur einen Bachelorabschluß erreicht haben und welche das Master-Studium an einer internationalen Hochschule abschließen möchten. Die Bewerbungen sind jeweils zum Sommersemester vom 01.04. bis 30.04. und zum Wintersemester vom 01.10. bis 31.10. einzureichen.

Weltweit: PROMOS Förderprogramm für Auslandssemester außerhalb Europa

Das DAAD-Stipendienprogramm PROMOS (Programm zur Mobilität von deutschen Studierenden) ersetzt eine Vielzahl bisheriger DAAD Förderprogramme. Der DAAD stellt den Hochschulen begrenzte Mittel zur Förderung von Auslandsaufenthalten zur Verfügung. Dabei können nicht alle zuvor vom DAAD angebotenen Fördermöglichkeiten eins zu eins übernommen werden.
Das PROMOS-Programm ermöglicht Studierenden der FH Münster, sich auf die Förderung eines Auslandsaufenthaltes zu bewerben.

Die Frist für Bewerbungen um ein PROMOS-Stipendium für Aufenthalte im Jahr 2014 ist bereits am 31.05.2014 abgelaufen.
Sobald eine Bewerbung für Aufenthalte in 2015 möglich ist, werden wir Sie an untengenannter Stelle darüber informieren.

Bitte beachten Sie, dass alle Angaben zum PROMOS Stipendiumprogramm auf den Seiten der FH Münster vorbehaltlich einer erfolgreichen Bewerbung der Fachhochschule Münster auf PROMOS-Mittel bei DAAD und der darauffolgenden Mittelbereitsstellung durch den DAAD zu verstehen sind.

Weltweit: Regierungsstipendien

Diverse Internetseiten informieren über Stipendien verschiedener Regierungen bzw. Länder für Ausländer, die in dessen Land ein Studium absolvieren werden.

Weltweit: Rotary Foundation - Ambassadorial Scholarships

Die ROTARY Foundation von ROTARY International ist eine der weltweit größten nichtstaatlichen Organisationen für die Vergabe von Ausbildungs- und Studienstipendien. Der Rotary Distrikt 1870 vergibt voraussichtlich auch im Studienjahr 2014/15 wieder zwei Stipendien für ein Studium an einer ausländischen Hochschule.
Der Stipendienbetrag in Höhe von 22 000 US$ ist gedacht zur Deckung der Kosten für Hin- und Rückreise an den Studienort, Studiengebühren, Lehrmaterial und Kursgebühren, Unterkunft und Verpflegung.
Bewerber für ein Rotary Stipendium 2014/15 mussten den vollständig ausgefüllten Antrag mit allen erforderlichen Unterlagen bis zum 23.02.2014 beim Vorsitzenden der Stipendien-Kommission des Rotary Distrikts 1870 einreichen. Informationen zu einer erneuten Ausschreibung können unter folgendem Link eingeholt werden.

Weltweit: Stipendien der Gasthochschule

Einige Hochschulen bieten ein eigenes Stipendium an, oftmals für internationale Studierende. Die Tradition der hochschuleigenen Stipendien liegt eher in den angelsächsischen Ländern, doch bieten immer mehr Hochschulen auf der Welt Stipendien an. Interessierte sollten auf den Internetseiten der Wunschhochschulen recherchieren.

Weltweit: Stipendien von Stiftungen aus Politik, Kirche und Gesellschaft

Einige Stiftungen fördern Studierende während des Studiums in Deutschland oder auch Auslandsaufenthalte. Wer sich bewirbt, sollte neben guten Noten auch soziales Engagement zeigen. Die Vergabekriterien und Fördersummen sind unterschiedlich und können den jeweiligen Internetseiten entnommen werden.

Weltweit: Stipendienlotse

Logo Stipendienlotse
Die Stipendiendatenbank des Bundesministeriums für Bildung und Forschung (BMBF) bietet eine gute Suchfunktion und Übersicht über sehr viele Stipendienprogramme, die hier teilweise nicht aufgeführt sind.

Weltweit: Studienstiftung des deutschen Volkes

Die Studienstiftung bietet unterschiedliche Förderprogramme für Auslandsaufenthalte in unterschiedlichen Ländern mit verschiedenen fachlichen Schwerpunkten, u.a. ein China-Stipendienprogramm oder das Stipendienprogramm "Metropolen in Osteuropa".

Weltweit: Verband der Elektrotechnik (VDE)

Der Herbert-Kind-Preis des VDE möchte jungen Akademiker mit hervorragenden Studienleistungen auf dem Gebiet der elektrischen Energietechnik auszeichnen. Der Preis ist mit einem Stipendium in Höhe von 8.000 Euro verbunden und soll ihnen die internationale Weiterbildung im Rahmen eines Auslandsaufenthaltes ermöglichen. Der Aufruf zur Bewerbung wird jährlich in der VDE-Mitgliederzeitschrift dialog, in der ETG-Mitgliederinformation, in der etz, im Internet sowie in verschiedenen anderen VDE-Publikationen veröffentlicht.

Infoboxen

Kontakt

Miriam Sterz M.A.
Hüfferstraße 27, 48149 Münster
Raum: C3.03

Tel: 0251 83-64109
Fax: 0251 83-64104

Erfahrungsberichte über Partnerhochschulen

Studenten mit Fernglas

Erfahrungsberichte von Outgoings