Datum: Freitag, 19.01.2018
Zeit: 09:00 bis 18:00 Uhr
Ort: Leonardo-Campus
Leonardo-Campus 6
48149 Münster
Raum: Senatssaal, 193-194
Kategorie: International Office, Energie · Gebäude · Umwelt, Wirtschaft

Kurzbeschreibung:

China und Deutschland – diese beiden Länder verbindet vieles: Beide haben die Wirtschaftskrise gut gemeistert, beide gelten als Motoren des Wirtschaftswachstums. Die „Großen“ der deutschen Industrie sind zum Teil seit über 100 Jahren in China erfolgreich, der Mittelstand zieht seit den 1980er Jahren nach. Mittlerweile siedeln sich auch chinesische Global Player erfolgreich in Deutschland an. Doch Schwierigkeiten im deutsch-chinesischen Miteinander gehören noch längst nicht der Vergangenheit an – denn China und Deutschland trennt auch vieles voneinander.

Chinesen sind anders? Deutsche auch. Die Zusammenarbeit im Alltag gestaltet sich oft sehr viel mühsamer als erwartet. Nicht selten nehmen nach der Euphorie des Anfangs oder gar ersten Erfolgen die Irritationen ein Ausmaß an, das die langfristige Zusammenarbeit ernsthaft bedroht. Deutsche und Chinesen unterscheiden sich erheblich in ihrer Art und Weise zu denken, zu kommunizieren, zu handeln und zu arbeiten. Diese Unterschiede sind den Akteuren oft nicht oder nur halb bewusst und bergen deshalb mittel- bis langfristig ein umso höheres Konfliktpotential.



Seite drucken