DAAD unterstützt Forschungsaufenthalte von Gastwissenschaftlern

Steinfurt (01.09.2017): Der DAAD unterstützt zwei Forschungsaufenthalte am Institut für Optische Technologien der FH Münster. Prof. Joaquin Tirano von der Universidad Nacional de Colombia (Bogotá) wird sich mit der elektrochemischen Herstellung und Untersuchung von TiO2-Nanoröhrchen für photokatalytische Anwendungen befassen, während Dr. Maxim Ivanov von der Russischen Akademie der Wissenschaften (Ural branch, Jekaterinburg) sich mit der elektrophoretischen Abscheidung von Laser-generierten Nanopulvern beschäftigen wird.

Prof. Tirano wird bis einschließlich Februar 2018 an der FH Münster forschen, Dr. Ivanov bis einschließlich Dezember 2017. Beide Stipendiaten werden von Prof. Bredol betreut, in dessen Labor die erforderliche Ausrüstung zur Verfügung steht.

Modifiziertes Fluoreszenzspektrometer zum Einsatz in der Krebsforschung und Personalgesundheit

Münster/Steinfurt (19. September 2017). "Das neue Fluoreszenzspektrometer ist auf jeden Fall ein Gewinn für Forschung und Lehre", so Prof. Dr. Thomas Jüstel. Mit dem Gerät soll die Reaktion von in Tabletten gepressten Leuchtstoffen auf Röntgenstrahlen untersucht werden. Bevor die Untersuchungen beginnen konnten, waren aufwändige Modifizierungen des Geräts notwendig.

Mehr ...

2°Campus in Steinfurt

Münster/Steinfurt (1. August 2017): Sechs Teilnehmer der Schülerakademie 2°Campus besichtigten das Photovoltaikprüflabor auf dem Steinfurter Campus. Prof. Mertens präsentierte den 16- bis 19-Jährigen unterschiedliche Prüfmethoden und diskutierte mit ihnen die Vor- und Nachteile verschiedener Solarzellentypen.

Zur Pressemitteilung

Winter-Blues mit Licht bekämpfen: FH-Professor in der WDR-Lokalzeit

13. Januar 2016: Wenn die dunkle Jahreszeit auf die Stimmung drückt, kann künstliches Licht die Rettung sein. Aber welches Licht eignet sich wofür? In der WDR-Lokalzeit erklärt Prof. Dr. Thomas Jüstel vom Fachbereich Chemieingenieurwesen, worauf man achten muss. Er ist Experte für künstliches Licht an unserer Hochschule.

Zum Artikel

Solarspeicher machen den Unterschied

Münster/Steinfurt (21. Dezember 2015). Eine wesentliche Säule der Energiewende ist die Photovoltaik. Um ihren Beitrag zu erhöhen und die Solarstromtechnik optimal einzusetzen, müssen Ingenieure und Techniker gut geschult werden. Eine Hilfe hierzu bietet das Buch "Photovoltaik - Lehrbuch zu Grundlagen, Technologie und Praxis" von Prof. Dr. Konrad Mertens, das erstmalig im Jahr 2011 erschien. Soeben brachte er die 3. Ausgabe heraus.

Zum Buch
Zur Pressemitteilung

"Star Wars" unter der Lupe: Laser-Experte über Lichtschwert, Todesstern & Co.

16. Dezember 2015: Der neue "Star Wars"-Film ist in den Kinos. Auf "Das Erwachen der Macht" haben weltweit Millionen von Fans gewartet. Besonders fasziniert sind viele vom Lichtschwert - der typischen Waffe der Jedi-Ritter. Könnte man so ein Schwert tatsächlich bauen? Drei Fragen dazu an Professor Wittrock. Er ist Experte für Laserentwicklung.

Zum Interview

Bachelorarbeit über Solarstrom fördert Überraschendes zutage

Münster/Steinfurt (9. September 2015). Inzwischen decken Photovoltaikanlagen rund sechs Prozent des Strombedarfs in Deutschland. Alle neuen Solarstromanlagen müssen - seit 2012 - zur Netzstabilisierung beitragen. Dies gelingt durch die zusätzliche Einspeisung von sogenannter Blindleistung, mit der der sonst übliche Spannungsanstieg der Netzspannung verringert werden kann. Ein Student der Fachhochschule Münster untersuchte im Auftrag der Westnetz GmbH 23 Anlagen.

Mehr ...

Neue Photovoltaikanlage auf dem Campus

Münster/Steinfurt (6. Juli 2015). Prof. Dr. Konrad Mertens freute sich über eine gelungene Sanierung. Auf dem Steinfurter Campus können Studierende des Fachbereichs Elektrotechnik und Informatik Solarmodule vermessen und beispielsweise den Einfluss von Verschattungen untersuchen.

Mehr ...

Alternativen zu LED-Leuchtstoffen

Münster/Steinfurt (15. April 2015). Wie werden neue LED-Leuchtstoffe entwickelt? Wie lassen sich die relevanten Rohstoffe recyceln? Und welche Alternativen gibt es? Mit diesen Fragen beschäftigten sich Wissenschaftler aus aller Welt bei einer Konferenz in San Francisco, Kalifornien. Angereist waren auch Prof. Dr. Thomas Jüstel vom Fachbereich Chemieingenieurwesen der FH Münster und Matthias Müller, Promotionsstudent in der Arbeitsgruppe des Hochschullehrers.

Mehr ...

Wenn Solarmodule im Schatten liegen

Münster/Steinfurt (4. Februar 2015). Was passiert mit der Leistung einer Solarstromanlage, wenn einzelne Module beispielsweise aufgrund eines Baumes im Schatten liegen? Dieser Frage ist Sebastian Schulte nachgegangen. Der Masterstudent am Fachbereich Elektrotechnik und Informatik der FH Münster in Steinfurt hat das Simulationsprogramm "PV-Teach" entwickelt. Prof. Dr. Konrad Mertens leitet das Photovoltaik-Labor in Steinfurt und gab den Anstoß zur Entwicklung des Programms.

Mehr ...

"Solar Door" öffnet Weg in umweltfreundliche Zukunft

Münster/Steinfurt (17. Juni 2014). Eine solarbetriebene Tür, die sich automatisch öffnet und Besuchern den Weg in eine nachhaltige, umweltfreundliche Zukunft weist: Diese Idee hatte der in Berlin lebende amerikanische Künstler David Smithson schon lange im Kopf. Prof. Mertens und sein Team tüftelten die technischen Finessen aus und machten die Realisierung des Kunstwerks somit überhaupt erst möglich.

Mehr ...

Photovoltaik - Säule der Energiewende

Münster (8. Januar 2013). Prof. Dr. Konrad Mertens spricht bei der Ringvorlesung Nachhaltigkeit und Entwicklung über Potenziale der Solarstromproduktion. Das technische Prinzip und neue Technologien der Photovoltaik werden vorgestellt. Darüber hinaus informiert Prof. Mertens über die aktuelle Marktentwicklung für Photovoltaikanlagen und gibt einen Ausblick auf die zu erwartende Preisentwicklung.

Mehr ...

Umgebaute Digitalkamera deckt Fehler in Solarmodulen auf

Münster/Steinfurt (30. April 2012). Mikrorisse oder Kontaktfehler beeinträchtigen die Leistung von Solarmodulen. Thomas Stegemann und Tobias Stöppel entwickelten ein neues Verfahren, um Solarmodule preiswert zu testen.

Mehr ...

Fachhochschule Münster eröffnet Prüflabor für Solarmodule

Münster/Steinfurt (4. August 2011). Ab dem Wintersemester werden in diesem Labor Studierende der neuen Vertiefungsrichtung "Erneuerbare Energien" am Fachbereich Elektrotechnik und Informatik Photovoltaikanlagen testen.

Mehr ...

Seite drucken