Judith Dütemeyer (Foto: All for one Steeb AG)

Münster (24.12.16). Was ist ein SAP-Systemhaus? Wie sieht ein typischer Tag im Leben einer/s UnternehmensberaterIn aus? Welche Schritte sind für die erfolgreiche Umsetzung eines IT-Projektes notwendig? Diese und weitere Fragen beantwortete Judith Dütemeyer den Studierenden des Masterstudienganges Logistik in einem vorlesungsbegleitenden Praxisvortrag.

Dütemeyer studierte ebenfalls an der FH Münster und absolvierte 2014 erfolgreich den Masterstudiengang Logistik. Seit ihrem Abschluss ist sie als SAP-Beraterin für Logistik und Verbrauchsgüter, zunächst bei einem anderen Unternehmen, nun bei dem IT-Dienstleister All for one Steeb AG tätig. Das Unternehmen bietet branchenspezifische SAP-Lösungen für den Mittelstand an. Mehr als 1.300 Mitarbeiter beschäftigen sich sowohl deutschlandweit als auch international mit der Analyse von Geschäftsprozessen, der Auswahl geeigneter SAP-Module sowie deren Implementation und Systemintegration.

Während des Praxisvortrages erhielten die Studierenden nicht nur Einblicke in das Leistungsspektrum des Unternehmens, sondern auch in den abwechslungsreichen, wenngleich oftmals stressigen Arbeitsalltag einer/s BeraterIn. Dütemeyer betonte, dass die Tätigkeit als SAP-BeraterIn Kernkompetenzen wie Teamgeist, Kommunikationsfähigkeit und Einfühlungsvermögen erfordere. Die zum Teil hohe Arbeitsbelastung sieht sie durch flexible Arbeitszeiten, attraktive Vergütung sowie hohe Selbstbestimmung und Verantwortung im Arbeitsalltag ausgeglichen. Abschließend konnten die Studierenden Fragen zu Einstiegs- und Karrieremöglichkeiten stellen.

Insgesamt bot der Praxisvortrag den Studierenden neben neuen Einblicken die Möglichkeit, Parallelen zu den Inhalten der Vorlesung "Logistische Informations- und Kommunikationstechnologien" von Prof. Dr. Vallée zu ziehen und die Berufsperspektive einer/s IT-BeraterIn kennenzulernen.



Weitere Infos im WWW:

Seite drucken