Wege zu nachhaltigen Ernährungssystemen

Wissenschaftlerin der FH Münster veröffentlicht Forschungsergebnisse bei UN-Ernährungsorganisation


Prof. Dr. Carola Strassner von der FH Münster ist an einer UN-Publikation zu nachhaltigen Ernährungssystemen beteiligt. (Foto: FH Münster/Wilfried Gerharz)

Münster (15. Mai 2017). Mehr als 60 internationale Autoren haben an der UN-Publikation „Sustainable value chains for sustainable food systems“ mitgewirkt. Die Ernährungs- und Landwirtschaftsorganisation (FAO) der Vereinten Nationen (UN) hat sie veröffentlicht; sie befasst sich mit nachhaltigen Wertschöpfungsketten in zukunftsfähigen Ernährungssystemen. Eine der Autoren ist Prof. Dr. Carola Strassner von der FH Münster. In einem der drei Beiträge, an denen die Wissenschaftlerin vom Fachbereich Oecotrophologie – Facility Management beteiligt war, hat sie mit Kollegen die Rolle der nachhaltigen Restaurant- und Cateringbranche für nachhaltige Lebensstile untersucht und zukünftige Aufgaben identifiziert.

„Mit der Veröffentlichung können mehr Menschen an der aktuellen Debatte über die notwendigen Schritte auf dem Weg zu einem nachhaltigeren Ernährungssystem teilhaben und mitmachen“, so Strassner.

In dem Buch sind die Ergebnisse eines internationalen Expertenaustausches zusammengefasst, das die FAO mit dem UN-Umweltprogramm (UNEP) innerhalb des „Sustainable Food Systems Programme“ im Jahr 2016 in Rom organsiert hatte. Die Wissenschaftler diskutierten über Themen wie etwa Abfallvermeidung, Biodiversität und Ressourceneffizienz.

Die Publikation richtet sich an alle, die sich mit nachhaltiger Ernährungswirtschaft befassen. Sie ist bei der FAO als PDF-Dokument unter www.fao.org/3/a-i6511e.pdf kostenlos abrufbar oder nun auch als Printversion per E-Mail unter publications-salesfaoorg bestellbar.


Seite drucken