Sustainable Surfaces & Membranes (S²M)

Aufgaben des iSuN im Projekt S2M
Aufgaben des iSuN im Projekt S2M

Zum 1. Januar 2016 startete das Projekt Sustainable Surfaces & Membranes (S²M). Bei dem über drei Jahre geförderten INTERREG Projekt arbeiten deutsche und niederländische Partner aus Industrie und Wissenschaft gemeinsam an der Entwicklung von High-Tech Systemen und neuen Materialien.

Die Zusammenarbeit im Projekt umfasst industrielle Partner und drei Hochschulen. Die Partner beschäftigen sich mit den zwei Arbeitsschwerpunkten antimikrobielle Oberflächen für verschiedene Anwendungen ("Antimicrobial") und einem breiten Spektrum von innovativen maßgeschneiderten Membrantechnologien ("Membranes").

Ein zentrales Projektziel des Arbeitsschwerpunkts "Membranes" ist die Entwicklung innovativer membranbasierter Lagermöglichkeiten für Lebensmittel in privaten Haushalten. Diese ermöglichen etwa eine Feuchteregulierung während der Lebensmittellagerung. Um dieses Ziel zu erreichen, ist es notwendig die während der Lagerung ablaufenden biochemischen, mikrobiologischen und physikalischen Prozesse zu verstehen, damit diese gezielt beeinflusst werden können.

Das Institut für Nachhaltige Ernährung (iSuN) wird in diesem Zusammenhang lebensmittelbezogene Informationen in Form einer Wissensdatenbank liefern und Lagertests mit neu entwickelten Lagerprodukten durchführen. Die entwickelten, innovativen Lagerprodukte müssen nicht nur technische Anforderungen erfüllen, sondern auch aus mikrobiologischer und sensorischer Sicht zur Lagerung von Lebensmitteln geeignet sein. Das iSuN wird die mikrobiologische und sensorische Eignung aus wissenschaftlicher Sicht bewerten und diese mit der Eignung herkömmlicher Lagerformen vergleichen.

Sensebase - der Sensorikkoffer

Im Rahmen des Wettbewerbs Ernährung.NRW wird in diesem Projekt gemeinsam mit 15 Kooperationspartnern aus der Ernährungswirtschaft ein einfaches, kostengünstiges und schnelles Basis-Inhouse-Selbstschulungsinstrument zur Sensorik entwickelt. Dieses besteht aus einer Online-Benchmarking-Datenbank sowie einem Schulungskoffer mit Proben.

Weitere Informationen zur Sensorik



Weitere Projekte und Informationen finden Sie hier:

Seite drucken