Logo der FH-Münster
Einrichtungs-Logo
Einrichtungs-Logo

"Aufgeben ist keine Option!" Das Mantra von Alfred Gehlen, ehemaliger zweifacher internationaler Deutscher Meister im Taekwondo, hallt durch den Übungsraum im niedersächsischen Bad Münder. Dort nahmen in Begleitung von Dekan Prof. Markus G. Schwering und Studiengangkoordinatorin Susanne Föhse-Hiltmann 13 Studierende des berufsbegleitenden MBA&Eng. am Seminar "Schwarzgurtmanager" teil. Das zweieinhalbtägige Zusatzseminar verbindet Elemente der asiatischen Kampfkunst mit Managementtechniken.

Wie das aussehen kann? Die Teilnehmer übten etwa Selbstverteidigungstechniken und mussten lernen, wie sie damit umgehen, wenn der Aggressor sie am Handgelenk packt - statt sich panisch loszureißen, sei es besser, kurz innezuhalten, die Situation zu analysieren und die Schwachstelle des Gegners zu finden. So könne man sich aus der Opferrolle befreien und die Überhand gewinnen. Auch sei es von großer Bedeutung, immer einen Plan B zu haben und sich nicht auf standardisierte Abläufe zu verlassen. Das Seminar diente den Teilnehmern dazu, praktische Tipps in ihren beruflichen Alltag zu integrieren und so Problemlösungsstrategien gezielt anzuwenden.

"Durch die konkrete körperliche Erfahrung prägten sich die vermittelten Inhalte viel eindringlicher ein als in sonstigen Seminaren", berichtet Föhse-Hiltmann. Die Studierenden des MBA&Eng. sehen noch einen weiteren positiven Effekt des Seminars: "Es tat richtig gut, sich mal auszupowern und mit den Kommilitonen eine intensive Zeit zu verbringen!"   

Seite drucken