Logo der FH-Münster
Einrichtungs-Logo
Einrichtungs-Logo

Die Studierenden sollen Fähigkeiten und Kompetenzen entwickeln, die sie in die Lage versetzen, international zu kommunizieren und zu interagieren. Dazu ist es notwendig, die fachspezifischen englischen Redemittel und Kenntnisse adäquat anzuwenden und sensibel und angemessen auf interkulturelle und situative Besonderheiten zu reagieren sowie wichtige Schlüsselqualifikationen wie interkulturelle Kompetenz, Teamfähigkeit, Selbstlernkompetenz, Medienkompetenz und Sozialkompetenz zu erwerben.

Lehr- und Lernformen

Projektstudium: Kombination von Selbststudium und Präsenzunterricht. Gruppenarbeit, Teamarbeit, Partnerarbeit und Diskussionen in den Präsenzphasen und in den Selbststudienphasen mit neuen Medien.
Einzelarbeit mit Analysen und selbständigen Recherchen z.B. im Internet oder in Medienzentren in den Selbststudienphasen.
Rollenspiele, Simulationen und Präsentationen in den Präsenzphasen.

Inhalte

Vorlesung: Lernbriefe

Skills in englischer Kommunikation

1. fachsprachliche Grundlagen: Prospects / Concept / Company Structure / Personnel / Resources / Financing / Marketing / 3-Year Plan

2. fachsprachlicher Aufbauwortschatz: Advanced Business Skills: Small Talk / CV (Curriculum Vitae)/ Application / Presentation / Presenting statistics / Meetings / Negotiations / E-mails / Telephoning

3. Schlüsselqualifikationen: Präsentationstechniken / Teamarbeit / Problemlösungsfähigkeit / Diskussionsfähigkeit / Lern- und Arbeitstechniken/ interkulturelle Kompetenz

4. Methodenkompetenz: Fähigkeit zur Gestaltung von Problemlösungsprozessen, Projektmanagement

5. Anwendung fachspezifischer Kenntnisse: Formation of a company (Darstellung bekannter Probleme von Unternehmen in der Fremdsprache): Unternehmensplanung (BOB - Build your Own Business)/ Produktentwicklung und -vermarktung/Unternehmensentwicklung (Finding a niche)/Eindringen in neue Märkte/Länder

Teilnahmevoraussetzungen

Empfohlene sprachliche Voraussetzungen sind Kenntnisse, die gemäß den Vorgaben des gemeinsamen europäischen Referenzrahmens der Stufe B2 entsprechen.

Interdisziplinäre Vernetzung

Kommunikation verbindet Kommunikation aus Modul Managementkompetenz
Verknüpfung zu Führung und Motivation, Unternehmensorganisation (Teambildung, Netzwerke, Projektmanagement)
Verknüpfung zu Marketing (internationale Kommunikation; Vertriebswege) und zum internationalen Management.

Prüfungsform

Kombinationsprüfung:
1. Hausarbeit (studienbegleitend)
2. mündliche Gruppenprüfung

Zum Ende des 2. Halbmoduls müssen die Studierenden als schriftliche Hausarbeit eine im Team (3 Personen) entwickelte Geschäftsidee einreichen, die zu 30% mit in die Endnote einfließt.

Die Hausarbeit umfasst pro Person eine 4-seitige fokussierte Darstellung des bearbeiteten Aspekts der im Team entwickelten Geschäftsidee und eine detaillierte Begründung der individuellen Entscheidungsprozesse. Zudem sollen ein oder mehrere Werbeträger entwickelt werden, wie Flyer, Poster, Internetseiten, Broschüren etc., was im Rahmen der unter 5. festgelegten Aufgabenstellung erforderlich ist. Dazu gehört auch die Entwicklung eines Slogans in englischer Sprache unter Berücksichtigung interkultureller Besonderheiten.

Ziel der Hausarbeit ist, dass der/die Studierende exemplarisch an einem oder mehreren Aspekten einer Geschäftsidee zeigt, dass er/sie komplexe Sachverhalte angemessen in der Fremdsprache darstellen und vermitteln kann. Dazu sollen formale Kriterien eingehalten werden, wie logischer Aufbau und korrekte Verwendung fremdsprachlicher Mittel, die im englischsprachigen Raum zum Abfassen schriftlicher Arbeiten Norm sind.

Das Modul schließt mit einer mündlichen Gruppenprüfung, in der die Studierenden sich selbst und ihre Geschäftsidee präsentieren und Chancen und Möglichkeiten dieser Geschäftsidee sprachlich korrekt und gemäß den internationalen Standards angemessen diskutieren.
Die mündliche Note umfasst 70% der Gesamtnote.

Sonstige Informationen

Der Kurs bereitet die Studierenden darauf vor, dass am Ende der TOEIC (Test Of English for International Communication), ein standardisierter Nachweis der Englischkenntnisse im beruflichen Kontext auf freiwilliger Basis absolviert werden kann.

Seite drucken