Logo der FH-Münster
Einrichtungs-Logo
Einrichtungs-Logo

Die Teilnehmer sollen ein grundlegendes Verständnis der Kostenrechnung erlangen. Dazu sollen sie Kenntnisse der betriebswirtschaftlichen Werkzeuge und Begriffe der Kostenrechnung kennen lernen, die Fähigkeiten entwickeln, aktiv einfache Praxisfälle in Modellen der Kostenrechnung abzubilden sowie passiv alle Praxis-Anwendungen der Kostenrechnung kritisch zu beurteilen und auszuwerten.

Inhalte

Vorlesung: Lernbriefe

  • Einführung in die Kostenrechnung
  • Deckungsbeitragsrechnung
  • Kostenartenrechnung
  • Kostenstellenrechnung
  • Kostenträgerrechnung
  • Kostenrechnungssyteme
  • Normalkostenrechnung
  • Plankostenrechnung
  • Deckungsbeitragsrechnung
  • Prozesskostenrechnung
  • Zero Based Budgeting, Gemeinkostenwertanalyse, Target Costing und Prozesskostenrechnung

Übungen

Präsenzunterricht und Lernbriefe

Interdisziplinäre Vernetzung

Einblick in die Kalkulation, übergreifender Einblick in die Angebotskalkulation. Nicht allein die technische Lösung steht im Mittelpunkt, sondern auch die Marktfähigkeit. Gerade hier werden die Instrumente vermittelt, die dann z.B. im Modul Marketing im Bereich der Preispolitik, der Preisgestaltung, der Wirtschaftlichkeitsanalyse und der Deckungsbeitragsrechnung eingesetzt werden können.

Eine direkte Verbindung zu dem Modul Unternehmenssimulation" besteht auch hier durch die Anwendung der erlernten Instrumente, die dann dort im Unternehmenszusammenhang wirken.

Prüfungsform

Klausur / mündliche Prüfung am Ende des 2. Semesters

Seite drucken