Logo der FH-Münster
Einrichtungs-Logo
Einrichtungs-Logo

Auftaktkonferenz der IRBau in Berlin am 31.05.2017

Die Gründungsmitglieder der IRBau bei der Auftaktveranstaltung
Die Gründungsmitglieder der IRBau bei der Auftaktveranstaltung
Die "Initiative Ressourcenschonende Bauwirtschaft" (kurz: IRBau) hat sich mit einer gut besuchten Konferenz am 31.5. in Berlin erstmals einer breiteren Öffentlichkeit vorgestellt. Die 2016 gegründete IRBau ist eine unabhängige Allianz der Bauwirtschaft mit Mitgliedern aus Industrie, Wirtschaft, Wissenschaft und Politik und möchte eine nachhaltige Nutzung der Ressourcen durch Umsetzung einer echten zirkulären Wertschöpfung im Bauwesen erreichen.

Gründung der DVGW-Hochschulgruppe "pINGuin"

Logo pINGuin

Am 13. Dezember 2016 erfolgte im Beisein beteiligter Studierender und Hochschullehrer sowie des DVGW-Landesgruppenvorsitzenden Heinz Esser und des DVGW-Bezirksgruppenvorsitzenden Lars Richter bei den Stadtwerken Münster die formelle Gründung der DVGW-Hochschulgruppe Münsterland "pINGuin".

Bessere Nutzung von Regenwasser - Projektförderung des BMBF

Regenwasser in Kommunen nachhaltig nutzen zu können - darum geht es in einem Projekt am Institut für Wasser - Ressourcen - Umwelt (IWARU). Die Arbeitsgruppe von Prof. Dr. Mathias Uhl bekommt für ihr drei Jahre laufendes Projekt 'Wasserhaushalt siedlungsgeprägter Gewässer' (WaSiG) finanzielle Unterstützung vom Bundesministerium für Bildung und Forschung: 220.000 Euro pro Jahr.

Experten diskutieren am IWARU die "Vermessung des Wassers"

Expertentreffen des ReWaM-Verbundprojekts
Teilnehmer des ReWam-Expertentreffens an der FH Münster
Am IWARU fand das erste Arbeitstreffen des ReWam-Querschnittsthemas "Probenahmestrategien und Methoden" statt. Gastgeber des Treffens war Prof. Dr.-Ing. Mathias Uhl, der die Arbeitsgruppe Siedlungshydrologie und Wasserwirtschaft an der FH Münster sowie das ReWaM-Projekt WaSiG leitet.

04.07.2016: Steinfurter Campus-Dialoge zum Thema E-Mobilität

Im Rahmen der Steinfurter Campus-Dialoge informierte Prof. Wetter über aktuelle technische Entwicklungen im Bereich der E-Mobilität

14.06.2016: Abschlussveranstaltung SaMuWa

Am 14. Juni 2016 fand die Abschlussveranstaltung des BMBF-Projektes SaMuWa: Schritte zu einem anpassungsfähigen Management des urbanen Wasserhaushalts an der Fachhochschule Münster statt. SaMuWa hat das Ziel, Kommunen und ihre Entwässerungsbetriebe bei der Umstellung einer konventionellen Entwässerungsplanung hin zu einer anpassungsfähigen Bewirtschaftung des stadthydrologischen Gesamtsystems zu unterstützen.

Fotos des Schülerwettbewerbs "Wasser in Münster" zu Gast an der FH

Das IWARU zeigte ausgezeichnete Fotos eines Schülerwettbewerbs zum Thema "Wasser in Münster" im Fachhochschulzentrum. Die Ausstellung war nicht nur für Studierende und Beschäftigte der FH Münster zugänglich. Auch alle anderen Interessierten hatten im Dezember die Gelegenheit, die insgesamt 117 Wassermotive aus Münster zu betrachten.

17.03.2015: Vertreter der Partnerstadt Freso zu Gast an der FH

Am 17. März 2015 waren Vertreter aus der kalifornischen Partnerstadt Fresno in Münster zu Gast. Zusammen mit Experten von FH Münster, WWU und Stadt Münster diskutierten Sie die Nutzung, den Verbrauch und die Aufbereitung von Wasser.

"Gutes Projekt" Ringvorlesung WasserWissen

Die Ringvorlesung WasserWissen ist als "Gutes Projekt" Teil von "Gutes Morgen Münster". Die Aktion macht auf Projekte aufmerksam die Münster prägen, verändern und lebenswerte machen und schenkt zukunftsweisenden Projekten im Internet und in der Stadtöffentlichkeit Aufmerksamkeit.
Um unsere Webseite für Sie optimal zu gestalten und fortlaufend verbessern zu können, verwenden wir Cookies. Weitere Informationen und die Möglichkeit zum Widerruf finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.
Seite drucken