Logo der FH-Münster
Einrichtungs-Logo
Einrichtungs-Logo
EN

Wie erkennen ABS, ESP und andere Fahrassistenzsysteme, dass sie eingreifen müssen? Was bringt unbemannte Fluggeräte an ihr Ziel? Und warum kann ein Industrieroboter flexibel auf fehlerhafte Bauteile reagieren und dadurch selbständig Leerlaufzeiten verhindern?

sp_imageText

Die moderne Informationsverarbeitung gibt heute Anlagen, Maschinen, Fahrzeugen und Geräten Fähigkeiten, die noch vor wenigen Jahren als Science Fiction galten. Der Bachelorstudiengang Maschinenbauinformatik macht Sie zu den Expertinnen und Experten, die das Zusammenspiel zwischen klassischem Maschinenbau und Informatik perfekt beherrschen - und die dazu nötigen Systeme entwickeln, betreuen und verbessern.

Das anwendungsorientierte Studium, die modernen Labore und gute Praxiskontakte garantieren Ihnen dabei von Anfang an wertvolle Einblicke in Ihren zukünftigen Berufsalltag. Das macht Sie nach Ihrem Abschluss zu gesuchten Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern für Industrieunternehmen und Ingenieurbüros - und zwar mit guten Chancen auf eine Führungslaufbahn.

Übrigens: Die FH Münster ist eine der wenigen Hochschulen, die den noch jungen und modernen Studiengang Maschinenbauinformatik anbietet.

Informationen rund ums Studium


Welche Fächer (Module) habe ich im Bachelorstudium Maschinenbauinformatik?

Die Fächer (Module) des Bachelorstudiums Maschinenbauinformatik sind in der nachfolgenden Tabelle aufgeführt.

Im 6. Semester wird die Praxisphase, die Bachelor-Arbeit und das Kolloquium durchgeführt.

Semester
Module123456
Mathematik I X
Physik X
Statik X
Werkstoffe X
Grundlagen der Konstruktion X X
Grundlagen der Programmierung X
Informations- u. Prozessdatenverarbeitung X
Mathematik II X
Festigkeitslehre X
Maschinenelemente / Konstruktion X X
Angewandte Informatik X
BWL / Grundlagen X
Elektrotechnik X
Englisch u. Kommunikation X
IT-Projektmanagement - Realisierung X
Digital- und Steuerungstechnik X
Fertigungsverfahren I X
Grundzüge der FEM X
Grundlagen der Strömungslehre X
Hydraulik X
Datenbanksysteme X
Numerik-Software X
Regelungstechnik X
Strömungssimulation X
Wahlpflichtmodul X
Praxisphase mit Bachelor-Arbeit
und Kolloquium
X

*Änderungen vorbehalten

Wie sind die einzelnen Module aufgebaut?

Informationen zu den Modulen finden Sie im Modulhandbuch des Studienganges.

Welche Voraussetzungen brauche ich, um den Bachelorstudiengang Maschinenbauinformatik studieren zu können?

Sie brauchen einmal die Fachhochschulreife oder eine als gleichwertig anerkannte Qualifikation.
Für die Einschreibung benötigen Sie zudem einen Nachweis über ein maschinenbaubezogenes Praktikum von zehn Wochen. Das Praktikum kann mit einem Umfang von maximal 50% der zehn Wochen auch Informatikanteile enthalten.
Einschlägige Ausbildungs- und Berufstätigkeiten werden auf das Praktikum angerechnet. Anträge auf Anrechnung von praktischer Tätigkeit auf das Praktikum richten Sie bitte formlos mit beglaubigten Kopien der entsprechenden Nachweise an das Dekanat des Fachbereichs.

Was muss ich zur Ausgestaltung des Praktikums wissen?

Es sollten Tätigkeiten aus den folgenden Bereichen

  • manuelle Arbeitstechniken an Metallen, Kunststoffen und anderen Werkstoffen;
  • maschinelle Arbeitstechniken mit Zerspanungsmaschinen und Maschinen der spanlosen Formgebung;
  • Verbindungstechniken;
  • Wärmebehandlung;
  • Oberflächenbehandlung;
  • Werkzeug-, Vorrichtungs- und Lehrenbau;
  • Montage von Maschinen, Geräten und Anlagen;
  • Qualitätskontrolle (Messen und Prüfen im Labor und in der Fertigung);
  • Betriebsaufbau und Organisation des Arbeitsablaufes;
  • Informatik (max. 50% der Praktikumsdauer)

behandelt werden.

Muss ich das Praktikum auch ableisten, wenn ich bereits eine maschinenbaubezogene Ausbildung gemacht habe?

Nein. Die Ausbildung wird dann angerechnet. Entsprechende Ausbildungszeugnisse müssen in beglaubigter Kopie der Bewerbung beigelegt werden. In Zweifelsfällen wenden Sie sich bitte an das Dekanat Maschinenbau.

Gibt es einen Numerus Clausus?

Es wird keinen NC geben.

Wie und bis wann muss ich mich bewerben?

Ab Ende April / Anfang Mai jeden Jahres können Sie sich direkt auf der Homepage der FH Münster online um einen Studienplatz bewerben.

Nicht alle ausländische Studierende können sich über die Online Bewerbung bewerben. Nicht EU Ausländer müssen sich beim Büro für internationale Studienbewerberinnen und Studienbewerber des Service Office für Studierende bewerben.

Wie und wann erfahre ich, ob ich einen Studienplatz erhalten habe?

Sie erhalten einen schriftlichen Bescheid über die Zulassung durch die FH Münster. Im Zulassungsbescheid wird Ihnen der Einschreibungszeitraum genannt sowie die Unterlagen, die Sie zur Einschreibung noch einreichen müssen.

Die ersten Zulassungsbescheide werden ca. Anfang August für das Wintersemester versandt. Danach werden die Ablehnungsbescheide verschickt. Sobald die Einschreibungstermine der in der ersten Verfahrensstufe zugelassenen Bewerberinnen und Bewerber vorbei sind, aber nicht alle Studienplätze besetzt wurden, wird das Nachrückverfahren durchgeführt. Dieser Vorgang wird so lange wiederholt, bis die Studienplätze besetzt sind. In der Regel sind die Einschreibungen bis Ende September abgeschlossen.

Wann beginnt das Studium?

Das Studium beginnt jeweils ca. Ende September/Anfang Oktober.

Vor Beginn des Studiums wird ein vierwöchiger "Vorkurs Mathematik" angeboten. Die Teilnahme an diesem Kurs ist freiwillig, wird aber zur Vorbereitung auf das Studium dringend empfohlen.

Zum Vorlesungsbeginn findet die "Erstsemestereinführung" statt, bei der Sie vom Dekan des Fachbereichs Maschinenbau begrüßt werden. Anschließend lernen Sie die Labore des Fachbereichs kennen und werden über den weiteren Ablauf des Studiums informiert.

Wie lange dauert das Studium und welchen Titel habe ich dann?

Das Bachelorstudium dauert einschließlich Praxisphase sechs Semester. Sie erhalten anschließend den Titel "Bachelor of Engineering (B.Eng.)".

Voraussetzung für die Aufnahme eines Masterstudiums ist ein abgeschlossenes, einschlägiges Bachelorstudium. Das eigentliche Masterstudium dauert vier Semester. Den Titel "Master of Science (M.Sc.)" erhalten Sie nach Abschluss des Studiums, d. h. nach insgesamt 10 Semestern Studiendauer.

Was kommt nach dem Bachelorstudium?

Mit dem Abschluss des Bachelors haben Sie eine große Auswahl an Möglichkeiten, Ihr weiteres Berufleben zu gestalten:

  • Sie gehen nach Abschluss des dreijährigen Studiums direkt in den Beruf.
  • Sie gehen nach Abschluss des Studiums in den Beruf und kehren zu einem späteren Zeitpunkt an die Hochschule zurück, um dann Ihr Masterstudium durchzuführen. Anschließend kehren Sie als Master-Absolvent ins Berufsleben zurück.
  • Nach erfolgreichem Abschluss des Bachelorstudiums bleiben Sie weitere zwei Jahre an der Hochschule und absolvieren Ihr Masterstudium z.B. in der Vertiefungsrichtung Computational Engineering. Danach starten Sie Ihr Berufsleben als Master-Absolvent.

Hier arbeiten aktuell unsere Absolventen/innen.

Maschinenbauinformatik, ein Studium mit Jobgarantie. Dies ist ein Auszug von Firmen bei denen Absolventen/innen arbeiten.
Airbus Robert Bosch GmbH
AMAZONEN-Werke H. Dreyer GmbH & Co. KG            Saueressig GmbH + Co. KG
Audi AG Schmitz Cargobull AG
Bernard Krone Holding GmbH & Co. KG Siemens AG
BMW AG SMS-Siemag AG
CLAAS KGaA mbH Uhde GmbH
Lufthansa Technik VW AG

.

Was kann man am Fachbereich Maschinenbau sonst noch studieren?

Es gibt neun Studiengänge:

  • Bachelorstudiengang Maschinenbau - Vertiefungsrichtungen Allgemeiner Maschinenbau und Anlagentechnik
  • Bachelorstudiengang Maschinenbauinformatik
  • Bachelorstudiengang Wirtschaftsingenieurwesen Maschinenbau
  • Bachelorstudiengang Lehramt an Berufskollegs - Berufliche Fachrichtung Maschinenbautechnik
  • Dualer Bachelorstudiengang Maschinenbau
  • Masterstudiengang Maschinenbau - Vertiefungsrichtungen Produktentwicklung, Computational Engineering, Agrartechnik
  • Masterstudiengang Maschinenbau in Teilzeit - Vertiefungsrichtungen Produktentwicklung, Computational Engineering, Agrartechnik
  • Masterstudiengang Wirtschaftsingenieurwesen Maschinenbau
  • Masterstudiengang Lehramt an Berufskollegs - Berufliche Fachrichtung Maschinenbautechnik

Bei Fragen zu dem Masterstudiengang Wirtschaftsingenieurwesen Maschinenbau melden Sie sich bitte im Institut für Technische Betriebswirtschaft,
Frau Hölscher
Tel. 02551-962757
itb-wiwfh-muensterde

Wie komme ich nach Steinfurt?

  • Mit dem Auto
    • ca. 35 km von Münster
    • ca. 20 km von der A31 - Abfahrt Gronau/Ochtrup (Nr. 30)
    • ca. 24 km von der A30 - Abfahrt Rheine Nord (Nr. 7)
  • Mit der Bahn
    • 33 Minuten vom Hauptbahnhof Münster
    • 22 Minuten vom Bahnhof Gronau
  • Mit dem Bus
    • 50 Minuten vom Bahnhof Coesfeld

Wie bekomme ich weitere Informationen?

Sprechen Sie einen der Professoren oder Mitarbeiter des Labors für Maschinenbauinformatik oder des Labors für Systemanalyse und Optimierung an bzw. wenden Sie sich telefonisch oder schriftlich an unser Dekanat

FH Münster
Fachbereich Maschinenbau
Stegerwaldstr. 39
48565 Steinfurt

Tel: 
02551 9-62195
       
02551 9-62695
Fax: 
02551 9-62120
maschinenbaufh-muensterde

oder an das Service Office für Studierende. 

Projekt Wasserrakete

Was numerische Software und Wasserraketen miteinander zu tun haben, hat das FHernseher-Team in Erfahrung gebracht. Ein studentisches Projekt aus dem Studiengang Maschinenbauinformatik, das wohl jeden kleinen Jungen glücklich gemacht hätte.


Um unsere Webseite für Sie optimal zu gestalten und fortlaufend verbessern zu können, verwenden wir Cookies. Weitere Informationen und die Möglichkeit zum Widerruf finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.
Seite drucken