Logo der FH-Münster
Einrichtungs-Logo
Einrichtungs-Logo

Arbeiten Sie in einer der erfolgreichsten Branchen des Landes

Kaum eine Branche genießt weltweit einen so guten Ruf wie der deutsche Maschinenbau. Ganze Branchen von der Automobil- bis zur chemischen Industrie setzen dabei auf das Know-how von Ingenieurinnen und Ingenieuren. Mit den Bachelorstudiengängen des Fachbereichs Maschinenbau haben Sie die Chance, dazuzugehören und mit Ihrem Know-how aktiv die technische Entwicklung in einer der Topbranchen unseres Landes zu beeinflussen.

Das anwendungsorientierte Studium, die modernen Labore und gute Praxiskontakte garantieren Ihnen dabei von Anfang an wertvolle Einblicke in Ihren zukünftigen Berufsalltag. Das macht Sie nach Ihrem Abschluss zu gesuchten Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern für Industrieunternehmen und Ingenieurbüros - und zwar mit guten Chancen auf eine Führungslaufbahn.

Im Bachelorstudiengang Maschinenbau ist eine zusätzliche Profilbildung ab dem 3. Semester durch die Wahl der Vertiefungsrichtung Anlagentechnik möglich, die im Vergleich zum Allgemeinen Maschinenbau zusätzliche Module aus der Verfahrens- und Prozesstechnik beinhaltet. Sie wollen später vielleicht doch lieber ins Management oder den Vertrieb wechseln? Kein Problem: Die modulare Studiumsstruktur bietet Ihnen frühzeitig die Möglichkeit, BWL-Kenntnisse abseits der traditionellen Pfade zu erlangen.

Der Bachelorstudiengang Maschinenbauinformatik macht Sie zu den Expertinnen und Experten, die das Zusammenspiel zwischen klassischem Maschinenbau und Informatik perfekt beherrschen - und die dazu nötigen Systeme entwickeln, betreuen und verbessern. Auch in diesem Studiengang ist eine Profilbildung über eine Auswahl an Wahlpflichtmodulen möglich.

Als Führungskraft einer technisch orientierten Firma sollte man neben wirtschaftlichen Fähigkeiten auch ein Verständnis dafür haben, womit das Unternehmen sein Geschäft macht: Als Studierender des Bachelorstudiengangs Wirtschaftsingenieurwesen Maschinenbau werden Sie zu diesen Expertinnen und Experten ausgebildet. Der Studiengang verbindet dazu betriebswirtschaftliches Denken und technische Umsetzung. Die wirtschaftswissenschaftlichen Bausteine liefert das Institut für Technische Betriebswirtschaft (ITB) - die ingenieurwissenschaftlichen der Fachbereich Maschinenbau.

Studienverlaufspläne

Voraussetzungen

Die Voraussetzung für eine Immatrikulation ist die Fachhochschulreife oder eine als gleichwertig anerkannte Qualifikation.

Vor dem Hintergrund der Covid-19-Pandemie wird das regelmäßig als Voraussetzung für die Einschreibung geforderte maschinenbaubezogene Praktikum bei Beginn des Studiums zum WiSe 2020/2021 von zehn Wochen auf vier Wochen reduziert.

Das Praktikum kann mit einem Umfang von maximal 50% der vier Wochen auch Informatikanteile enthalten. Zudem ist das Praktikum nicht schon zu Beginn des Studiums, sondern regelmäßig erst bis zum Beginn der Vorlesungszeit des dritten Semesters nachzuweisen.

Einschlägige Ausbildungs- und Berufstätigkeiten werden auf das Praktikum angerechnet. Anträge auf Anrechnung von praktischer Tätigkeit auf das Praktikum richten Sie bitte formlos mit beglaubigten Kopien der entsprechenden Nachweise an das Dekanat des Fachbereichs.

Für den Studiengang Wirtschaftsingenieurwesen ist kein Praktikum gefordert.

Praktikum

Es sollten Tätigkeiten aus den folgenden Bereichen behandelt werden.

  • manuelle Arbeitstechniken an Metallen, Kunststoffen und anderen Werkstoffen;
  • maschinelle Arbeitstechniken mit Zerspanungsmaschinen und Maschinen der spanlosen Formgebung;
  • Verbindungstechniken;
  • Wärmebehandlung;
  • Oberflächenbehandlung;
  • Werkzeug-, Vorrichtungs- und Lehrenbau;
  • Montage von Maschinen, Geräten und Anlagen;
  • Qualitätskontrolle (Messen und Prüfen im Labor und in der Fertigung);
  • Betriebsaufbau und Organisation des Arbeitsablaufes;
  • Informatik (max. 50% der Praktikumsdauer)

Eine maschinenbaubezogene Ausbildung wird angerechnet. Entsprechende Ausbildungszeugnisse müssen in beglaubigter Kopie der Bewerbung beigelegt werden. In Zweifelsfällen wenden Sie sich bitte an das Dekanat Maschinenbau.

Bewerbung

Ab Ende April / Anfang Mai* jeden Jahres können Sie sich direkt auf der Homepage der FH Münster online um einen Studienplatz bewerben.

Internationale Studieninteressierte aus Nicht-EU-Ländern müssen sich beim Büro für internationale Studienbewerberinnen und Studienbewerber des Service Office für Studierende bewerben.

*Aufgrund der Covid-19-Pandemie kann es zu Abweichungen kommen.

Studienplatz

Sie erhalten einen schriftlichen Bescheid über die Zulassung durch die FH Münster. Im Zulassungsbescheid werden Ihnen der Einschreibungszeitraum sowie die Unterlagen, die Sie zur Einschreibung einreichen müssen, genannt.

Die ersten Zulassungsbescheide werden ca. Anfang August* für das Wintersemester versandt. Danach werden die Ablehnungsbescheide verschickt. Sobald die Einschreibungstermine der in der ersten Verfahrensstufe zugelassenen Bewerberinnen und Bewerber vorbei sind, aber nicht alle Studienplätze besetzt wurden, wird das Nachrückverfahren durchgeführt. Dieser Vorgang wird so lange wiederholt, bis die Studienplätze besetzt sind. In der Regel sind die Einschreibungen bis Ende September* abgeschlossen.

*Aufgrund der Covid-19-Pandemie kann es zu Abweichungen kommen.

Studienbeginn

Das Studium beginnt jeweils ca. Ende September/Anfang Oktober*.

Vor Beginn des Studiums wird ein vierwöchiger "Vorkurs Mathematik" angeboten. Die Teilnahme an diesem Kurs ist freiwillig, wird aber zur Vorbereitung auf das Studium dringend empfohlen.

Zum Vorlesungsbeginn findet die "Erstsemestereinführung" statt, bei der Sie vom Dekan des Fachbereichs Maschinenbau begrüßt werden. Anschließend lernen Sie die Labore des Fachbereichs kennen und werden über den weiteren Ablauf des Studiums informiert.

*Aufgrund der Covid-19-Pandemie kann es zu Abweichungen kommen.

Studiendauer und angestrebter Titel

Die Regelstudienzeit des Bachelorstudiums beläuft sich einschließlich der Praxisphase auf sechs Semester. Sie erhalten anschließend den Titel "Bachelor of Engineering (B.Eng.)" im Maschinenbau und Maschinenbauinformatik. Bei Wirtschaftsingenieurwesen ist es der Titel "Bachelor of Science (B.Sc.)".

Voraussetzung für die Aufnahme eines Masterstudiums ist ein abgeschlossenes, einschlägiges Bachelorstudium. Das eigentliche Masterstudium hat eine Regelstudienzeit von vier Semestern. Den Titel "Master of Science (M.Sc.)" erhalten Sie nach Abschluss des Studiums, d. h. nach insgesamt 10 Semestern Studiendauer.

Duales - ausbildungsintegriertes oder berufsbegleitendes - Studium Maschinenbau

Im dualen Bachelorstudium Maschinenbau können Sie eine Berufsausbildung oder auch Berufstätigkeit mit einem Studium kombinieren. Das Studium dauert neun Semester und findet an zwei Tagen pro Woche statt. An den übrigen Werktagen sind Sie im Unternehmen tätig oder besuchen ein Berufskolleg.

Weitere Informationen

Wenden Sie sich für weitere Informationen gerne telefonisch oder schriftlich an unser Dekanat

FH Münster
Fachbereich Maschinenbau
Stegerwaldstr. 39
48565 Steinfurt

Tel: 
02551 9-62195       
02551 9-62695
Fax: 
02551 9-62120
maschinenbaufh-muensterde


oder an das Service Office für Studierende. 



Um unsere Webseite für Sie optimal zu gestalten und fortlaufend verbessern zu können, verwenden wir Cookies. Weitere Informationen und die Möglichkeit zum Widerruf finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.
Seite drucken