Logo der FH-Münster
Einrichtungs-Logo
Einrichtungs-Logo
Studiengangsleiterin des MACF-Studiengangs - Prof. Dr. Isabel von Keitz (Foto: FH Münster/Susanne Lüdeling)

1. Frau Prof. Dr. von Keitz, warum haben Sie die Studiengangsleitung beim MACF übernommen?

Ich möchte Interesse für die Themen Accounting, Controlling und Finance wecken und meine Begeisterung an interessierte Masterstudierende weitergeben. Außerdem macht es mir großen Spaß, den Studiengang im Sinne der Studierenden als Leiterin in die richtige Richtung zu lenken.

2. Was macht den Studiengang MACF in Ihren Augen so besonders?

Der Studiengang ist besonders, weil die drei Bereiche Accounting, Controlling und Finance gleichgewichtige und verpflichtende Schwerpunkte in unserem MACF-Curriculum darstellen. Denn viele Aufgaben werden in interdisziplinären Teams bearbeitet, in vielen Konzernen finden regelmäßig Jobrotationen zwischen den Bereichen statt und viele Führungskräfte sind für mehrere Bereiche verantwortlich. Der Master bereitet also gut auf den Job vor. Dieses Feedback erhalten wir auch von unseren Alumni. Des Weiteren sind unsere Praxisorientierung, unsere Aktualität - auch Themen wie Nachhaltigkeit Corporate Social Responsibility (CSR) sowie Digitalisierung kommen nicht zu kurz -  Kontakte zu Partnerunternehmen und die Möglichkeit eines Auslandsstudiums als USP für den MACF zu nennen.

3. Was erwarten Sie von den Studierenden?

Von den Studierenden wünsche ich mir, dass sie die Bereitschaft möglichst viel zu lernen und ein Interesse an den spezifischen Themen mitbringen, die der MACF bietet. Was sie erfreulicherweise in der Regel auch tun. So zeigen unsere MACF-Studierende entsprechend dem Maximalprinzip den erforderlichen Einsatz, um möglichst viel zu lernen und verfolgen nicht das Minimalprinzip, also mit möglichst wenig Einsatz versuchen, den Masterabschluss irgendwie zu erreichen. Dieses gemeinsame Verständnis führt auch zur Zufriedenheit bei grundsätzlich allen Beteiligten - den Studierenden, den Lehrenden sowie letztlich auch den künftigen Arbeitgebern.

4. Wie sehen Sie die Zukunft des Studiengangs?

Da in der Wirtschaft sowie in NGOs auch künftig gut ausgebildete Masterabsolventen und Masterabsolventinnen mit vertieften Kenntnissen in den Bereichen Accounting, Controlling und Finance gebraucht werden, wird der MACF sicher in den nächsten Jahren weiterhin große Nachfrage habe. Unsere und auch insbesondere meine Aufgabe als Studiengangsleiterin wird es dabei sein, das Curriculum und die Lehrkonzepte an die sich stetig ändernden Anforderungen der Praxis an die Absolventen und Absolventinnen anzupassen, damit der MACF sich auch im Wettbewerb mit anderen Masterprogrammen langfristig behaupten kann. Dazu gehört natürlich auch Marketing.

Kontakt


Prof. Dr. rer. pol. Isabel von Keitz

Fachbereich Wirtschaft

Corrensstraße 25, 48149 Münster, Raum: D 505

Tel: 0251 83-65656

vonkeitzfh-muensterde

Sprechstunde: nach Vereinbarung

Lehr- und Forschungsgebiet:
BWL, insbes. (Internationales) Rechnungswesen

Prof. Dr. rer. pol. Isabel von Keitz
Um unsere Webseite für Sie optimal zu gestalten und fortlaufend verbessern zu können, verwenden wir Cookies. Weitere Informationen und die Möglichkeit zum Widerruf finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.
Seite drucken