Logo der FH-Münster
Einrichtungs-Logo
Einrichtungs-Logo

Zielgruppen

Das Masterstudium Wirtschaftsinformatik richtet sich an:

  • Absolventen Bachelor Wirtschaftsinformatik
  • Absolventen Bachelor Informatik (mit Nebenfach Wirtschaftswissenschaften)
  • Absolventen Bachelor Betriebswirtschaft (mit Schwerpunkt Wirtschaftsinformatik)

Es ist zu beachten, dass eine Mindestanzahl von Leistungspunkten in den Lehrgebieten Software-Entwicklung/-Engineering, Wirtschaftswissenschaften sowie Mathematik zu erbringen ist.
Nähere Informationen finden Sie unter dem Punkt "Zulassungsvoraussetzungen".

Qualifikationsziele

Im Studium erlangen Sie folgende Kompetenzen, die für Ihre berufliche Entwicklung unabdingbar sind.

Sachkompetenz

  • Analyse- und Entwurfskompetenz
  • Implementierungskompetenz - Software-Systeme
  • Implementierungskompetenz - Web-basierte Systeme
  • Implementierungskompetenz - Datenbank- und Anwendungssysteme
  • Technologie-Kompetenz
  • Wirtschaftliche Kompetenz
  • Logische/Mathematische Kompetenz

Methodenkompetenz

  • Analytische Kompetenzen
  • Formalisierungs- und Spezifikationskompetenzen
  • Transferkompetenzen
  • Projektkompetenzen
  • Kompetenzen zum wissenschaftlichen Arbeiten

Selbstkompetenz

Qualifikationsziel
Ein Master-Absolvent kann sich für die geforderten bzw. selbst gestellten Aufgaben motivieren und zeigt dabei Lern- und Leistungsbereitschaft sowie Flexibilität. Er kann sein Verhalten reflektieren und ist kritikfähig. Übertragene bzw. selbstgestellte Aufgaben kann er mit Ausdauer und Zuverlässigkeit bearbeiten. Er zeigt Verantwortung für sein und das gemeinschaftliche Handeln.

Module
alle Module, insbesondere

  • Organisationspsychologie
  • Forschungs- u. Entwicklungsprojekt
  • Thesis

Sozialkompetenz

Qualifikationsziel
Ein Master-Absolvent kann sich im Rahmen eines Teams rollen-adäquat und zielorientiert einbringen und sich mit den anderen Team-Mitgliedern abstimmen. Er ist auch in der Lage, innerhalb des Teams eine Leitungsfunktion wahrzunehmen. Er kann Konflikte erkennen und deren Bewältigung unterstützen, indem er sachorientiert diskutiert und zur Lösung beiträgt. Zudem kann er sich in verschiedenen Interaktionskontexten (z.B. mit Kunden und Lieferanten, Mitarbeitern und Vorgesetzten) angemessen verhalten und zum Ausdruck bringen (kommunizieren).

Module

  • Organisationspsychologie
  • Module mit Projekten, insbesondere Forschungs- u.Entwicklungsprojekt

Berufsbilder

Master-Absolventen bringen sehr gefragte Qualifikationen für die komplexen Aufgabenstellungen des modernen IT-Arbeitsmarktes mit. Durch ihre interdisziplinäre Ausbildung und die verschiedenen Kompetenzen können Master-Absolventen ein vielfältiges Spektrum an Aufgaben übernehmen:

Software-/ Web-Architekten

Aufgabengebiete

  • Planung, Konzeption, Entwicklung von systemübergreifenden Anwendungen
  • Koordination und Begleitung von abteilungsübergreifenden Tätigkeiten
  • Berät die Projektbeteiligten und dient als Schnittstelle zwischen den Interessen
  • Abstraktion von Kundenwünschen auf technische Umsetzungen
  • Entscheidungskompetenz über Architekturen, Methoden und Frameworks
  • Reflektiert und vertritt getroffene Entscheidungen gegenüber Projektbeteiligten

Beschäftigungsmöglichkeiten

  • IT-Anwenderunternehmen (z.B.Finanzdienstleister, Versorgungsunternehmen)
  • Software-Häuser
  • Systemintegratoren / Systemhäuser
  • Consulting-Unternehmen
  • Selbstständigkeit

IT-Berater

Aufgabengebiete

  • Abwechslungsreiche und vielschichtige Aufgabengebiete im Grenzbereich zwischen Software-Entwicklung und Anwendungssystemen einerseits sowie Geschäfts- und Managementaufgaben andererseits
  • Analyse und Kritik von Geschäftsabläufen und Anwendungssystemen
  • Aufnahme und Bewertung von Kundenanforderungen
  • Konzeption und Einführung von Geschäfts- und IT-Prozessen
  • Wahrnehmen von Aufgaben für Fach- und IT-Abteilungen und Projekte
  • Projektmanagement & -Controlling

Beschäftigungsmöglichkeiten

  • IT-Consulting-Unternehmen
  • Systemintegratoren / Systemhäuser
  • Inhouse Consulting eines (Groß-)Unternehmens
  • Selbstständigkeit

IT-Projektleiter

Aufgabengebiete

  • Wahrnehmen von Führungsaufgaben für Geschäfts- und/oder IT-Projekte
  • IT-Projektbetreuung durch alle Phasen von der Angebotserstellung bis zur Projektabnahme bzw. der Wartungsphase
  • Planung und Steuerung von IT-Projekten zur Wahrung/Einhaltung von Inhalt & Umfang ("Scope"), Qualität, Budget und Terminen
  • Projektorganisation, inkl. Personalplanung, -auswahl und -führung
  • Erstellung und Durchsetzung von Lösungsstrategien für Problem- und Konfliktsituationen
  • Projektkommunikation, inkl. Erfassung und Darlegung des Projektstatus für das Management bzw. den Auftraggeber

Beschäftigungsmöglichkeiten

  • IT-Anwenderunternehmen
  • Software-Häuser
  • Systemintegratoren / Systemhäuser
  • Consulting-Unternehmen

IT-Manager

Aufgabengebiete

  • Wahrnehmen von gesamtverantwortlichen bzw. leitenden Führungsaufgaben für Fach- und IT-Abteilungen, Projekte sowie Geschäftsprozesse und/oder IT-Infrastrukturen.
  • Konzeption, Umsetzung und Optimierung von IT-Strategien
  • Portfoliomanagement für IT-Projekte, IT-Services und Anwendungssysteme
  • Strategische und operative Planung der IT-Aufgaben, -Erlöse und -Kosten
  • Organisationen von IT-Strukturen und Abläufen über Abteilungsgrenzen mit interdisziplinären Verantwortlichkeiten
  • IT-Risiko- und IT-Qualitätsmanagement

Beschäftigungsmöglichkeiten

  • IT-Anwenderunternehmen
  • Software-Häuser
  • Systemintegratoren / Systemhäuser

Selbstverständlich existieren weitere - auch branchenspezifische - Betätigungsfelder, in denen sich Wirtschaftsinformatiker mit Masterabschluss erfolgreich beruflich betätigen.

Um unsere Webseite für Sie optimal zu gestalten und fortlaufend verbessern zu können, verwenden wir Cookies. Weitere Informationen und die Möglichkeit zum Widerruf finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.
Seite drucken