Logo der FH-Münster
Einrichtungs-Logo
Einrichtungs-Logo
sp_imageText
Wer an beschützte oder soziale Werkstätten denkt, hat meist Holzspielzeug, Bürsten oder Vogelhäuschen vor Augen. Dass es auch anders geht, zeigen zehn Studierende vom Fachbereich Design der Fachhochschule Münster.

In einem von Prof. Steffen Schulz geleiteten Seminar im Studienschwerpunkt Produktdesign entwarfen sie Gegenstände für den Alltagsgebrauch.

In den Werkstätten der Chance e.V. und des Vereins zur Förderung der Bewährungshilfe Münster e.V., zwei Einrichtungen der Freien Straffälligenhilfe Münster, sollen diese künftig produziert werden.

Die Ausstellung »HAFTlos« im Landgericht (Am Stadtgraben 10) zeigt die Prototypen und Entwürfe. Am Montag (15. September) um 15 Uhr findet die Vernissage statt.

»Neben der Fertigung war interessant, dass es sich bei den Beschäftigten der Kooperationspartner nicht um Fachleute handelt«, sagt Schulz, »sondern um straffällig gewordene und wieder zu resozialisierende Mitbürger.« Hier war also von den Studierenden eine ganz besondere Sensibilität gefragt. In der Regel seien es Fachleute und Industrieunternehmen, die Designprodukte herstellen. Diese Ideen jedoch sollten auch von ungelernten »Machern« umgesetzt werden können. »Die Entwürfe mussten also leicht verständlich und in Kleinserien zu realisieren sein.«

Zusätzlich zu den Modellen in Originalgröße lieferten die Studierenden auch Gebrauchsanweisungen mit Erläuterungen zu den Fertigungsschritten. Die Kursteilnehmer haben ihre Prototypen in den Werkstätten am Fachbereich Design entwickelt. »Dieses kleine Projekt demonstriert, welche Möglichkeiten das Designstudium in Münster bietet«, bilanziert Schulz. »Praxisnahe, aber ebenso auch experimentelle Projekte vom Entwurf bis zur Modellfertigung in eigenen Werkstätten und eine individuelle Betreuung durch die Lehrenden in Kooperationen mit externen Partnern.«


Die Ausstellung »HAFTlos« im Überblick:

Vernissage Ausstellung im Landgericht Münster
Vernissage am 15. September 2008 um 15 Uhr

Ausstellungszeitraum vom 15. September bis 27. Oktober 2008,
montags und dienstags von 7.30 bis 16.30 Uhr
sowie mittwochs und freitags von 7.30 bis 15.30 Uhr

Landgericht Münster
Am Stadtgraben 10
48143 Münster

Vernissage Ausstellung im Landgericht Münster
Fotos: Torben Weiß
Ausstellung im Landgericht Münster
Ausstellung im Landgericht Münster
»Uhr« (Dagmar Korte)
Glasvasen und Kerzenständer (Lena Sandfort)
Fruchtkorb (Sabrina Witzke)
Hausschuhe (Anna Grushka), Matte (Dagmar Korte)
»Fleisch in der Suppe« Löffelbrett (Sabrina Witzke)
Um unsere Webseite für Sie optimal zu gestalten und fortlaufend verbessern zu können, verwenden wir Cookies. Weitere Informationen und die Möglichkeit zum Widerruf finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.
Seite drucken