Logo der FH-Münster
Einrichtungs-Logo
Einrichtungs-Logo

Einblicke in die Praxis

Das Forum Gestaltung bietet Ihnen durch Vorträge aus der Berufspraxis eine sinnvolle Ergänzung zu dem, was Sie im Laufe Ihres Studiums lernen. Wir laden dazu regelmäßig Expert/innen und Gestalter/innen ein, uns Einblicke in ihr professionelles Schaffen zu geben, damit Sie von dieser Insider-Perspektive unmittelbar profitieren.

Forum Gestaltung erlaubt es Ihnen, Ihr Studium an vielen Stellen freier zu gestalten: indem Sie Ihren individuellen Interessen entsprechend selbst entscheiden, wo Sie Ihre Schwerpunkte setzen! Damit Ihnen ein maximaler Spielraum bei der Ausgestaltung Ihres Lehrplans erhalten bleibt, haben wir davon abgesehen, die Vorträge parallel zu den wöchentlichen Veranstaltungen stattfinden zu lassen. Stattdessen können Sie die obligatorischen zwölf Vorträge über einen Zeitraum von drei Jahren (also innerhalb Ihrer Regelstudienzeit von sieben Semestern) verteilen. Damit wird es Ihnen besser möglich sein, genau das Angebot aus dem Programm zu filtern, das zu Ihrem persönlichen Profil passt! Um nicht den Überblick zu verlieren oder in Zeitnot zu geraten, empfehlen wir Ihnen, im Schnitt alle zwei Monate mindestens einen Vortrag zu besuchen. Sollte dies einmal nicht klappen, bietet das System natürlich auch die Flexibilität, wenn nötig konzentriert mehrere Vorträge in einem kürzeren Zeitraum wahrzunehmen.

Fassen wir noch einmal kurz zusammen, was für Sie als Studierende formal wichtig ist: Ihr Bachelor umfasst sieben Semester, in denen Sie sechs (Pflicht-)Theorieveranstaltungen besuchen müssen. Damit Sie für jede der sechs Pflichtveranstaltungen Ihren Leistungsnachweis (viele sprechen auch noch immer von ihrem "Schein") bekommen, müssen Sie jeweils zwei Vorträge besucht haben, für die Sie jeweils einen Stempel erhalten.

Oder um es in einer leicht zu merkenden Formel auszudrücken: 6 Pflichtveranstaltungen x 2 Stempel = 12 Vorträge/Stempel.

Termine im Sommersemester 2019

05.04.2019 / Prof. Octavio K. Nüsse / Hörsaal / 12.00 Uhr

Der Versuchsballon. Abschöpfung von Wissen

25.04. 2019 / Zone 052 / Hörsaal / 17:00 Uhr

Pecha-Kucha-Veranstaltung an der MSD: Studierende des Fachbereichs präsentieren spannende Projektergebnisse in unterhaltsamen Kurzvorträgen.

26.04.2019 / Prof. Octavio K. Nüsse / Hörsaal / 12.00 Uhr

Interessante Gespräche. Ohne Inhalt.

09.05. 2019 / Sebastian Zimmerhackl / Hörsaal / 17:00 Uhr

Achtung: Vortrag fällt aus!

Nach seinem Designstudium der visuelle Kommunikation in Mainz wurde Sebastian Zimmerhackl Creative Director bei Selam X und ist dort für die Konzeption und die Strategie-Findung der jeweiligen Aufträge zuständig.

Selam X ist ein Design-Studio, das sich auf die visuelle Kommunikation für Kunden aus Kunst und Kultur bis hin zu kommerziellen Projekten spezialisiert hat. Dabei decken sie die Bereiche Musik, Mode, Lifestyle und Kunst ab. Durch die freie Kooperation mit Grafikdesignern, Fotografen, Videografen und CGI-Künstler erarbeitet Selam X individuelle Design-Strategien. Ihre Leistungen reichen dabei von der Design-Beratung, künstlerischen Ausstattung und visuellen Identität bis hin zu Web-Design, Animation und Codierung.

Zu ihrem bekanntesten Arbeiten gehört die visuelle Konzeption "1220" von Yung Hurn. Aber auch Puma, das Tush Magazin oder Kampnagel gehören zu ihrem Kundenkreis.

10.05.2019 / Prof. Octavio K. Nüsse / Hörsaal / 12.00 Uhr

Smart Home. Sinn und Unsinn.

17.05. 2019 / GUD Veranstaltung / Hörsaal / 18.30 Uhr

GUDialog ist eine interdisziplinäre Vortragsreihe des GUD - Institut für Gesellschaft und Digitales.

23.05. 2019 / Götz Gramlich / Hörsaal / 17:00 Uhr

Im letzten Jahr wurde er im dritten Anlauf, als Mitglied in die Alliance Graphique Internationale, einem Verein zu dem weltweit nur rund 500 Grafiker und Kommunikationsdesigner gehören, aufgenommen. Mit seinen Arbeiten hat der gelernte Kommunikationsdesigner schon diverse Wettbewerbe gewonnen, so wurde er z.B. in Japan, Russland, China oder auch den USA bereits ausgezeichnet und schreckt auch vor politischen Statements in seinem Arbeiten nicht zurück.

Seine organisierten Plakatwettbewerbe sind mittlerweile international bekannt. Mit dem Plakatfestival "Mut zur Wut" welches er mitinitiiert hat möchte Gramlich auf soziale Ungerechtigkeiten aufmerksam machen. Ebenso war er von 2014-2018 Präsident des Vereins 100 beste Plakate e.V., welcher das Medium Plakat fördern, prämieren und im öffentlichen Bewusstsein verankern möchte.

Neben seiner Arbeit in seinem eigenen Designstudio gggrafik in Heidelberg ist Gramlich auch als Gastprofessor für Typographie an der Bauhaus-Universität in Weimar tätig.

24.05.2019 / Prof. Octavio K. Nüsse / Hörsaal / 12.00 Uhr

Kriminalität im Berufsleben.

29.05. 2019 / Agentur Speed Dating

loved, Hamburg | Fuenfwerken, Wiesbaden | LIVING CONCEPT, Münster

06.06. 2019 / Kathrin Strahl / Hörsaal / 17:00 Uhr

Nach ihrem Studium an der FH Potsdam gründete die Kommunikationsdesignerin 2002 ihr eigenes Studio in Berlin. Um die Anliegen ihrer Kunden, wie dem Goethe Institut, Amnesty International, Freie Universität Berlin, Heinrich Heine Universität Düsseldorf, Sony Deutschland oder Universal Music zu verwirklichen, arbeitet sie mit einem Team aus Architekten, Illustratoren, Textern, Fotografen und Programmierern zusammen und deckt somit ein breites Spektrum vom Logo bis zum Veranstaltungskonzept ab.

Der Kern ihrer Arbeit ist dabei die Entwicklung und Betreuung von Kommunikationsmaßnahmen im Sinne einer Corporate Identity. In ihrem Vortrag bei uns an der MSD spricht Kathrin Strahl vorallem über ihren Weg in die Selbstständigkeit.

13.06. 2019 / Stephan Rürup / Hörsaal / 17:00 Uhr

Stephan Rürup studierte an der MSD Design und visuelle Kommunikation. Neben seiner Arbeit als Illustrator und Cartoonist war er zwischenzeitlich auch Lehrbeauftragter für Zeichnen und Illustration an der FH Münster.

Derzeit arbeitet als Redakteur für das Satiremagazin Titanic und fertigt Cartoons für die Welt am Sonntag an. 2018 gewann er außerdem mit seinem Cartoon über Kinderarmut den renommierten Deutschen Cartoonpreis. Seine Arbeiten veröffentlicht er zum Beispiel im Eulenspiegel, Titanic oder Kowalski.

27.06. 2019 / Zone 052 Plus / Hörsaal / 17:00 Uhr

Prof. Ralf Beuker, Prof. Felix Scheinberger

28.06.2019 / Prof. Octavio K. Nüsse / Hörsaal / 12.00 Uhr

Umgang mit Alphatieren.

04.07. 2019 / Dominik Langhammer / Hörsaal / 17.00 Uhr

Seit 2016 ist Dominik Langhammer als Produktdesigner bei P&G / Braun tätig. Nach seinem Abschluss an der Staaatliche Akademie der bildenden Künste Stuttgart, bekam er ein Stipendium an der The University of the Arts/ Philadelphia PA.

Dominik Langhammer konnte schon vielfältige Arbeitserfahrung sammeln. So war er fünf Jahre für die Public Relation des Porsche Museums zuständig. Ebenso arbeitete er als Senior Industrial Designer für die Smart Design Inc. in New York, eher er bei Amazons Lab126 als Lead Designer tätig war und zuständig für den Entwurf und die Entwicklung der Amazon Unterhaltungselektronik war.



Um unsere Webseite für Sie optimal zu gestalten und fortlaufend verbessern zu können, verwenden wir Cookies. Weitere Informationen und die Möglichkeit zum Widerruf finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.
Seite drucken